Freuen sich über den Erfolg bei „Jugend forscht“ und hoffen, dass am MDG Maßnahmen getroffen werden, um die Raumluft zu verbessern: Eckhard Hellmich (links), Vivien Doreen Michelis und Stefan Adolph.		Garms

Freuen sich über den Erfolg bei „Jugend forscht“ und hoffen, dass am MDG Maßnahmen getroffen werden, um die Raumluft zu verbessern: Eckhard Hellmich (links), Vivien Doreen Michelis und Stefan Adolph. Garms

01.04.2014 Von Manon Garms

Dicke Luft im Marion-Dönhoff-Gymnasium

Schüler sind mit CO2-Projekt erfolgreich bei „Jugend forscht“ / Hoffnung auf Verbesserungsmaßnahmen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
1. April 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen