Nienburg 06.04.2018 Von Die Harke

Die ASS entdecken

Tag der offenen Tür am 11. April präsentiert das vielfältige Schulleben

Entdecker-Konzept, biliguales Angebot, Alberts Geisterbahn, Roboter-Arbeitsgemeinschaft, Musicaleinlagen und vieles mehr bietet die Nienburger Albert-Schweitzer-Schule, um sich vorzustellen: Der Tag der offen Tür findet am kommenden Mittwoch, 11. April, von 16 bis 18.30 Uhr am Standort Nordertorstriftweg 22 statt.

„Dann können die Eltern und ihre Kinder der zukünftigen Klassen 5 Einblicke in das schulische Angebot, das pädagogische Konzept und den Unterricht der ASS gewinnen. Zugleich möchte die Schule gerne über die Aufnahme in den zukünftigen Jahrgang 5 Auskunft geben“, schreibt das Gymnasium.

Nach einer kurzen Ansprache durch den Schulleiter Dr. Ralf Weghöft bestehe die Möglichkeit, sich über das vielfältige Schulleben zu informieren. Zur Begrüßung der Interessierten gehören ebenfalls Präsentationen der Bläsergruppen (Jahrgänge 5 und 6) und der Belleplates-AG sowie der Klasse 6c, die die Arbeitsgemeinschaften und ihre Schule kurz auf Englisch präsentieren. „Die Schulleitung steht gerne für Fragen nach der Fremdsprachenfolge, dem Unterrichtsangebot (zum Beispiel dem neuen Entdecker-Konzept oder der bilingualen Klasse), den Laufbahnempfehlungen sowie den Fragen der Unterrichtsorganisation der Albert-Schweitzer-Schule zur Verfügung.“

Im Mittelpunkt sollen an diesem Tag jedoch die Kinder stehen. Es wartet ein umfangreiches Programm, das einen ersten Eindruck von den schulischen Fächern und dem großen AG-Angebot verschafft und zum Mitmachen einlädt. „Zukünftige Gesellschafts-Entdecker, Kultur-Entdecker, Sprach-Entdecker, MINT-Entdecker, Sport-Entdecker oder Vielseitigkeits-Entdecker können dann die ASS erforschen.“

Techniktüftler können etwa bei der Roboter-AG mit eigenen Augen sehen, dass die Mädchen und Jungen dort intelligente Roboter geschaffen haben. Bei der renommierten Ruderriege stehen Ergometer zum Probieren bereit. Musikbegeisterten präsentiert sich der ASS-Schulchor. Die Besucher können Fachräume angucken und an Führungen zum Stammgebäude an der Friedrichstraße teilnehmen. Es gibt etwas zu essen und zu trinken.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.