Eine Schülerin aus dem sechsten Jahrgang der Integrierten Gesamtschule in Nienburg ist in Quarantäne, weil sie Kontakt zu einem coronainfizierten Schulkind hatte. Ihre Schule ist trotzdem nicht in den Wechselunterricht übergegangen, der Großteil ihrer Klassenkameraden geht regulär zur Schule. Foto: privat

Eine Schülerin aus dem sechsten Jahrgang der Integrierten Gesamtschule in Nienburg ist in Quarantäne, weil sie Kontakt zu einem coronainfizierten Schulkind hatte. Ihre Schule ist trotzdem nicht in den Wechselunterricht übergegangen, der Großteil ihrer Klassenkameraden geht regulär zur Schule. Foto: privat

Landkreis 27.11.2020 Von Sebastian Stüben

Die Angst der Eltern

Große Aufregung bei Erziehungsberechtigten von IGS-Schülern: Unterricht geht trotz Corona-Fall regulär weiter – anders als an der ASS

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
27. November 2020, 19:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen