Saxofonistin Nicole Johänntgen kommt mit ihrer Band aus New Orleans. Daniel Bernit

Saxofonistin Nicole Johänntgen kommt mit ihrer Band aus New Orleans. Daniel Bernit

Syke 09.06.2017 Von Die Harke, Von Sabine Lüers-Grulke

Die „Flaggschiffe“ des norwegischen Jazz

Heute und morgen findet noch „Jazz Folk Bike“ in Syke statt

Für die Veranstaltung „Jazz Folk Bike“, die noch heute und morgen in Syke stattfindet, ist es den Veranstaltern gelungen, die „Flaggschiffe“ des norwegischen Jazz zu engagieren: das Trondheim Jazz Orchestra, den Doppeltenor (Saxophon und Stimme) Hakon Kornstad mit seinem Ensemble, den Tubisten Daniel Herskedal und die junge Saxophonistin Nicole Johänntgen mit ihrer Band aus New Orleans. Heute um 17.30 Uhr im Konzertsaal der Kreissparkasse setzt der Norweger Håkon Kornstad mit seinem „tenor battle“ ein besonderes Glanzlicht. Die Jazz-Koryphäe aus der norwegischen Hauptstadt Oslo schlägt einen Bogen zwischen Jazz und klassischer Opernmusik. Mindestens genauso spannend ist um 20.30 Uhr am gleichen Ort das Trondheim Jazz Orchester mit seinen 14 Musikern unter der Leitung des Bassisten Ole Morten Vågan.

Der Sonntag beginnt mit zwei Open-Air-Konzerten: Im Garten der Gaststätte Maximilian an der Herrlichkeit spielt um 11.30 Uhr die junge neuseeländische Singer-Songwriterin Teresa Bergman mit ihrer Band. Zu sehen und zu hören gibt es Swing, Soul und poppige Songs. Im Garten des Vorwerks tritt am Nachmittag um 15 Uhr die international renommierte Saxofonistin Nicole Johänntgen zusammen mit ihrer US-amerikanischen Kombo auf. Sie spielen klassisch-groovenden Jazz aus New Orleans.

Das Finale bestreitet schließlich das Daniel Herskedal Quintett. Der junge norwegische Tubaspieler und Komponist, hochgelobt für sein „Slow Eastbound Train“, stellt seine neue CD „The Roc“ vor, fein gespielt und fein ausgedacht.

Weitere Informationen auf der Homepage www.jfk-syke.de im Internet.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juni 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.