Zu Gast beFundus: de Männerfrühstücksrunde der Kirchengemeinde Erichshagen. Foto: Iber

Zu Gast beFundus: de Männerfrühstücksrunde der Kirchengemeinde Erichshagen. Foto: Iber

Nienburg 01.03.2020 Von Die Harke

Die Fundus gGmbH besucht

Die Männerfrühstücksrunde der Kirchengemeinden Erichshagen und Holtorf besuchte kürzlich die Nienburger Fundus gGmbH in den Räumlichkeiten von Fundus Aktiv. Nach einem gemeinsamen Frühstück stellte die Vorsitzende Bettina Mürche die Arbeit von Fundus vor.

Die versammelte Männerrunde zeigte sich stark beeindruckt vom Umfang der Arbeit mit gebrauchter Kleidung, mit Möbeln und Hausrat. 22 Beschäftigte, 40 Menschen in Arbeitsgelegenheiten und eine Reihe von Bundesfreiwilligendienstleistenden gehören zum Team.

Unter der Überschrift „Qualifizierung, Beschäftigung und Ausbildung“ leistet der Fundus eine beeindruckende Arbeit. „Ohne Sozialromantikerin zu sein“, so Mürche, „möchte ich sagen, dass wir schon manche Menschen auf einen guten Weg begleiten konnten“.

Auf die Frage nach der Finanzierung berichtete Mürche, dass ein großer Teil der Finanzmittel durch die Vermarktung der aufgearbeiteten Spendengegenstände zusammenkäme (Kleidung, Möbel und Hausrat); ein kleinerer Teil stamme aus Förderungen vom Jobcenter sowie Erstattungen für die Erstausstattung von Wohnungen.

Nach einem Rundgang durch die Sortier- und Lagerbereiche stellte Mürche noch ein geplantes Wohnungsbauprojekt im rückwärtigen Grundstücksteil vor.Foto: Iber

Zum Artikel

Erstellt:
1. März 2020, 09:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.