Die Laternen leuchteten

Die Laternen leuchteten

Die Kinder beim Laternenumzug. Glauer

Herbstzeit bedeutet Laternenzeit. So hatten der SV Deblinghausen, der Heimatverein und die Ortsfeuerwehr jetzt wieder zum traditionellen Laterneumzug eingeladen. Knapp 30 Kinder, begleitet von ebenso vielen Erwachsenen, trotzen dem Regen. Der Tross lief vom Heimathaus Deblinghausen auf einen Rundkurs durch das Dorf, die Feuerwehr übernahm die Umzugssicherung. Am Dorfplatz reihten sich Mitglieder von Kinder- und Jugendfeuerwehr als Fackelträger in den Zug ein. Am Ausgangsort warteten bereits heiße Würstchen und Kaltgetränke auf die Teilnehmer.

Tags darauf folgte dann ein Laternenumzug mit der Düdinghäuser Feuerwehr, etwa 20 Kinder und Erwachsene machten mitDer Tross begab sich mit Akkordeon-Begleitung von der Bushaltestelle in der Ortsmitte zum Feuerwehrhaus, gesichert durch Fackelträger und das Einsatzfahrzeug der Ortsfeuerwehr Düdinghausen. Am Feuerwehrhaus empfingen Mitglieder der Ortsfeuerwehr die Gruppe mit Bratwurst, Currywurst, Pommes und Kaltgetränken.