Nikias Schmidetzki DH

Nikias Schmidetzki DH

Landkreis 24.04.2019 Von Nikias Schmidetzki

Die Leiden der Allwetter-Nörgler

Guten Tag

Wie lange war es jetzt so richtig warm? Einige Tage boten Vorgeschmack auf den Sommer. Ein paar kurze Hosen durften den Kleiderschrank verlassen und den Blick auf teilweise noch winterlich blasse Beine freigeben. Aber gefühlt war es eben schon so richtig toll. Und dann? Kam das wohl unvermeidbare. Der erste Nörgler stand parat. Sorgenvoll tat er ungefragt kund, das sei ja schon ganz schön heiß. Bis September/Oktober halte er das so nicht aus. Muss er auch gar nicht. Schon heute Abend könnte es nach den Winden gestern sogar den ersten Regen geben. Und der Mai könnte – so sagen es einige Meteorologen voraus – wenigstens in der ersten Monatshälfte eher frischer werden als in den Vorjahren.

Sicherlich haben die Feuerwehren bereits die ersten Wald- und Flächenbrände gemeldet. Auch Landwirte haben stellenweise schon angemerkt, sich vor einem ähnlichen Klima wie im vergangenen Jahr zu fürchten – nicht zu unrecht.

Doch wie herrlich war es denn, ohne dicke Jacke das Osterfeuer besuchen zu können, auf der Terrasse zu sitzen und den Garten bei schönstem Sonnenschein nach Eiern zu durchsuchen? Hoffend, dass nicht doch noch irgendwo ein wenig Schokolade liegengeblieben ist und zerschmolz.

Auch vor Jahren gab es schon warme Tage im April, die schließlich kein Garant für einen Jahrtausend-Sommer waren. Es kann also alles noch ganz durchschnittlich werden. Nur kann das genauso bedeuten, dass es auch im Juni und Juli noch frische und feuchte Tage gibt. Und ich höre sie schon meckern die Allwetter-Nörgler; was das wohl für ein verregneter Sommer ist.

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2019, 08:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.