Sport-Praktikant Tobias Alsmeyer. Schwiersch

Sport-Praktikant Tobias Alsmeyer. Schwiersch

Landkreis 10.02.2019 Von Tobias Alsmeyer

Die Leute hinter den Kürzeln

Guten Tag

Wir alle kennen die HARKE und das, was sie täglich liefert, doch wer steht eigentlich hinter diesen Berichten, die wir täglich lesen? Und wie entstehen diese Geschichten und Artikel überhaupt? Genau diese Frage stand hinter meiner Intention, mich um einen Praktikumsplatz zu bewerben. Meine ersten Tage in der Sportredaktion habe ich hinter mir, habe schon viele Dinge erfahren, um Antworten zu finden auf diese Fragen. Zum einen habe ich die Leute kennengelernt, die mir tagtäglich meine Sportartikel liefern – und darüber hinaus schon viele Menschen, die hinter den Geschichten stehen.

Durch diese Vielzahl an Menschen, die tagtäglich die Zeitung produzieren, habe ich erst gemerkt, wie viel Arbeit dahinter steckt, eine ebenso informative wie interessante Zeitung zu liefern.

Wie groß der Aufwand wirklich ist, eine Zeitung zu machen, kann man beim reinen Lesen schon mal übersehen. Ich habe es festgestellt, weil ich selbst bereits einige Dinge übernehmen durfte.

Die meisten Artikel beginnen mit einem Anruf oder einer E-Mail, darauf folgen etliche Produktionsschritte, bis der Redakteur seinen Artikel zu Papier bringt. Recherchieren und Schreiben sind jedoch längst nicht die einzigen Schritte. In einer Zeitung stecken noch viele weitere Arbeitsschritte: Gespräche, Diskussionen, Abwägungen, die Fotoauswahl, das Seitenlayout, abschließend das Korrekturlesen, der Kontakt zur Online-Redaktion; schließlich findet DIE HARKE auch im Netz statt.

Am Ende ist es wirklich sehr interessant zu sehen, wie die Redakteure es immer wieder schaffen, eine lebendige Sportseite zu liefern.

Doch das war nicht das einzige, das mich hier fasziniert hat, auch der Umgang der Kollegen hat mich überrascht. Es gibt hier niemanden, der nur sein Ding durchzieht und zum Feierabend wieder nach Hause geht. Hier arbeiten alle gemeinsam an der Ausgabe, und auch ich als Praktikant wurde mit eingebunden. Wenn ich bei meinen Texten oder dem Tabellenprogramm Hilfe brauchte, wurde es mir alles nochmal erklärt, ganz egal, wie beschäftigt die Leute gerade waren.

Mein Zwischenfazit: Meine Erwartungen wurden bereits nach der ersten von zwei Praktikumswochen übertroffen. Und ich finde es sehr spannend zu erfahren, welche Menschen sich hinter den Kürzeln am Ende der Texte verbergen.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Februar 2019, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 06sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.