04.08.2013

„Die Schlacht bei Hilgermissen“

Mittelalter-Spektakel am 10. August am „Heimathus“ in Wechold

Wechold. Ein Mittelalter-Spektakel steigt in Wechold am 10. August ab 18 Uhr am „Heimat- hus“. Die Organisatoren versprechen ein buntes Programm mit Bogenschießen, mutigen Rittern, die Schaukämpfe zeigen, sowie Musiker und Trommler, die zum Tanz aufspielen. Mittendrin gibt es „ein kleines Anspiel“ zum Thema „Die Schlacht bei Hilgermissen“, die vor 800 Jahren zwischen den Stedinger Bauern und dem Grafen von Hoya geschah. „Wir werden diese Veranstaltung mit ein wenig Tiefe und einer Menge Ambiente verstärken“, schreibt Kay Stiegler zur Thematik um die Stedinger, die einst bei Hilgermissen erstmals richtig ausgebremst wurden. Stiegler will bei diesem Event den Leuten und vor allem den Kindern die Chance bieten, ritterliche Waffen und Rüstungsteile zu sehen und auch auszuprobieren.

Ein kleines Zeltlager mit offenen Feuerstellen vermittelt romantisches Ambiente, wenn die Dunkelheit eintritt. Gaukler und Marketenderinnen unterhalten die Besucher ebenso wie die Bauchtänzerin und die Musikanten der „Comes Vagantes“.

Selbstverständlich dürfen bei diesem Mittelalter-Spektakel auch Met, Bier, Wein, Säfte, Spießbraten und viele andere Leckereien nicht fehlen. Für Kinder gibt es schon ab 16 Uhr ein Aktionsprogramm.

Irene Gartz, Heimatvereinsvorsitzende, freut sich auf gute Laune, Spaß und Unterhaltung. Der Eintrittspreis beträgt zwei Euro für Erwachsene.

Infos gibt es bei Irene Gartz unter Telefon (0 42 51) 78 91.

Zum Artikel

Erstellt:
4. August 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.