Marklohes Samtgemeinderatsvorsitzender Friedrich Sieling (CDU, links) und sein Stellvertreter Dieter Pielhop (SPD) wollen die Diskussionen über den Schulneubau in Lemke auf eine Sachebene zurückführen.	Foto: Lachnit Lachnit

Marklohes Samtgemeinderatsvorsitzender Friedrich Sieling (CDU, links) und sein Stellvertreter Dieter Pielhop (SPD) wollen die Diskussionen über den Schulneubau in Lemke auf eine Sachebene zurückführen. Foto: Lachnit Lachnit

15.07.2011

„Die Schule hat eine positive Sicht verdient“

Schulstreit Die Spitze des Markloher Samtgemeinderat fordert zur Sachlichkeit auf

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juli 2011, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen