Ingrid und Bernd Rodenius freuen sich über die Suppe, die Tafel-Helferin Gertrud Wiebke ihnen an den Tisch gebracht hat. Stüben

Ingrid und Bernd Rodenius freuen sich über die Suppe, die Tafel-Helferin Gertrud Wiebke ihnen an den Tisch gebracht hat. Stüben

Nienburg 23.05.2016 Von Sebastian Stüben

Die Speisung der 250

Deftige Erbsensuppe unter dem filigranen Kreuzgewölbe der Nienburger Martinskirche

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
23. Mai 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen