Die Antragsteller der Gruppe WG/FDP hätten es gern gesehen, wenn die Verengung in der Steyerberger Sportallee wieder aufgepflastert werden würde. Der Ausschuss für Infrastruktur lehnte solche Überlegungen aber ab. Foto: Herrmann Herrmann

Die Antragsteller der Gruppe WG/FDP hätten es gern gesehen, wenn die Verengung in der Steyerberger Sportallee wieder aufgepflastert werden würde. Der Ausschuss für Infrastruktur lehnte solche Überlegungen aber ab. Foto: Herrmann Herrmann

09.06.2011

Die Sportallee wird nicht zur Spielstraße

Antrag von Gruppe WG/ FDP wird abgelehnt/ Verkehr lässt Tempo 7 nicht zu

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juni 2011, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen