Der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Frank Siedenberg, und die beiden Fraktionsvorsitzenden Michael Hollstein und Lothar Kopp (von links) wollen bei der Straßenausbaubeitragssatzung im Flecken Steyerberg an der bisherigen Praxis festhalten. Foto: Graue

Der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Frank Siedenberg, und die beiden Fraktionsvorsitzenden Michael Hollstein und Lothar Kopp (von links) wollen bei der Straßenausbaubeitragssatzung im Flecken Steyerberg an der bisherigen Praxis festhalten. Foto: Graue

Steyerberg 10.10.2020 Von Jörn Graue

Die Steyerberger Strabs soll bleiben, wie sie ist

Politik und Verwaltung sehen nach Klausurtagung keinen Änderungsbedarf / Idee für Sanierung nach Bau von Fernwärmenetz

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
10. Oktober 2020, 07:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen