Berndt von Mitzlaff, örtlicher Betriebsleiter und Geschäftsführer der MRU, zeigt beim Ortstermin  am Mittwochnachmittag den Mitgliedern des Fremdenverkehrsausschusses und Vertretern der  Verwaltung die maroden und abgängigen Holzschwellen. Auf einer Länge

Berndt von Mitzlaff, örtlicher Betriebsleiter und Geschäftsführer der MRU, zeigt beim Ortstermin am Mittwochnachmittag den Mitgliedern des Fremdenverkehrsausschusses und Vertretern der Verwaltung die maroden und abgängigen Holzschwellen. Auf einer Länge

09.03.2012

„Die Strecke darf nicht sterben“

Fremdenverkehr Ausschuss der Samtgemeinde für Zuschuss von 26 500 Euro / Stilllegung der Strecke Warmsen-Uchte scheint abgewendet

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
9. März 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen