06.03.2020 Von Alan Smithee

Die besten Tattoo-Trends 2020

Ob in Sachen Mode, Schuhe oder Haare - jedes Jahr bringt eine Reihe neuer Trends mit sich, die den eigenen Stil und Look beeinflussen können. Gleiches gilt auch für die Trends in der Tattoo-Welt: Die Tattoo-Trends 2020 können als besonders vielseitig und kontrastreich bezeichnet werden. Von filigranen Designs über farbenfrohe Motive bis hin zu Trash Polka und Glitch - für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Farbe

Vorbei sind die Zeiten der Standard-Tätowierungsfarben Schwarz und Grautöne - mehrfarbige Tätowierungen werden immer beliebter. 2020 sind Rot und Hellblau sowie verschiedene Pastelle wie von Barber DTS Tattoofarben. Die Tendenz zur Bevorzugung von Farben hat auch dazu geführt, dass ältere, traditionellere Stücke mit lebendigen, zeitgenössischen Pigmenten aktualisiert wurden. Die Verwendung von kräftigen Farben bietet zudem einen starken Kontrast zum Mega-Tattoo-Trend Minimalismus im Jahr 2019.

Glitch Tattoos

Glitch Tattoos sind ein relativ neuer und eher unbekannter Tattoo-Trend, der jedoch zunehmend nachgefragt wird. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet „Glitch“ Panne oder kleiner Defekt, und so sehen die ungewöhnlichen Tattoos aus: In diesem Stil verwandeln sich die Motive durch einen bewussten grafischen Fehler in echte Kunstwerke. Glitch Tattoos spiegeln die Unvollkommenheit wider und sind ein Symbol dafür, dass nicht alles im Leben perfekt ist. Aber genau diese Verzerrung des Designs macht Glitch Tattoos so lebendig, individuell und besonders.

Minimalismus

Immer mehr Menschen versuchen, nach dem Prinzip „weniger ist mehr“ zu leben - und so ist neben vielen Lebensbereichen der Minimalismus seit einigen Jahren einer der beliebtesten Tattoo-Trends. Minimalistische Tattoos werden immer beliebte, als ob diese zurückhaltenden Designs im Jahr 2020 erscheinen werden: einfache Formen, winzige Logos, zurückhaltendes Design, einzelne Wörter, Symbole und Initialen, meist in Schwarz. Die Einfachheit dieses Tattoos macht sie zu einer beliebten Option fast jeden, der gerade erst die Welt der Tätowierungen für sich entdeckt hat.

Linework Tattoos

Feine Linien mit großer Wirkung - Linework Tattoos folgen ebenfalls dem minimalistischen Prinzip und stark im Kommen. In diesem Stil sind die Tattoos nur mit feinen Linien graviert und es werden keine Farben verwendet. Linework Tattoos zeichnen sich durch eine Klarheit der Linien und eine Harmonie zwischen Formen und dem Gesamtbild aus. Von minimalistischen Designs bis zu den komplexen und realistischen Meisterwerken - die Motiv-Auswahl ist geradezu grenzenlos.

Trash Polka Tattoos

Der Trash Polka-Stil wurde von den beiden deutschen Tätowierern und Musikern Simone Pfaff und Volko Merschky aus dem Tattoo-Studio „Buena Vista Tattoo Club“ in Würzburg kreiert. Die Tattoos basieren auf verschiedenen Malstilen und sehen trotz dieses Malmix unglaublich realistisch aus. Trash Polka Tattoos sind eine einzigartige Kombination aus Schriftzügen, Symbolen und Elementen, die von der Natur inspiriert wurden. Der Stil ist in Bezug auf die Farben zurückhaltend: Die Tattoos sind zum Großteil nur in Schwarz und Rot gehalten.

Rosen

Das richtige Motiv für ein Tattoo zu finden wird oft zu einer echten Herausforderung. Viele greifen daher gerne auf florale Designs zurück, die schon seit Jahren zu den Tattoo-Klassikern zählen - und dieser Trend wird sich erst im neuen Jahr fortsetzen. Schauspielerin Scarlett Johansson und Sängerin Demi Lovato zeigten bereits, dass der Trend immer noch aktuell ist. Viele dieser floralen Designs kommen, neben anderen Tattoo-Trends, aus Korea, wo Pastellfarben für weiche Ränder sorgen. Auch Rosen-Tattoos mit feinen Linien sind auch dieses Jahr wieder einer der gefragtesten Trends.

Wenn es um Trends geht, ist es bei Tätowierungen wie bei allem anderen: Was kommt, geht irgendwann, um dann wieder zu kommen. Das Wichtigste bei der Tattoo-Auswahl ist, dass sie der eigenen Persönlichkeit entspricht und man das Tattoo optisch mag - immerhin behält man es ein Leben lang.

Zum Artikel

Erstellt:
6. März 2020, 09:59 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.