Wissenschaftlerin Julia Racz (links) von der Universität Göttingen und Museumsleiterin Dr. Kristina Nowak-Klimscha verpacken die Objekte der vorigen Ausstellung. Museum Nienburg

Wissenschaftlerin Julia Racz (links) von der Universität Göttingen und Museumsleiterin Dr. Kristina Nowak-Klimscha verpacken die Objekte der vorigen Ausstellung. Museum Nienburg

Nienburg 15.03.2017 Von Die Harke

Die Traktoren kommen

Neue Sonderausstellung im Museum geplant

Im [DATENBANK=1633]Museum Nienburg[/DATENBANK] sind die Objekte schon wieder eingepackt – am 5. März war die Sonderausstellung „Arrangierte Liebe“ zum letzten Mal zu sehen. Die Ausstellung ist erfolgreich gelaufen, resümiert Museumsleiterin [DATENBANK=354]Dr. Kristina Nowak-Klimscha[/DATENBANK]. Das Museum Nienburg steckt schon in den Vorbereitungen für die nächste Sonderausstellung. Am 23. März wird „Die Erfindung des Traktors – Steinzeitkraft verändert die Welt“ eröffnet. Die Museumsleiterin freut sich schon sehr auf die Ausstellung. Auf beide Museums-standorte verteilt, erzählt die Präsentation von den ersten Spuren von Pflügen und Zugtieren. Der Landkreis Nienburg hat hier etwas ganz Besonderes zu bieten – den ältesten Pflug Deutschlands. Er stammt aus Mehlbergen und ist dauerhaft im Focke-Museum in Bremen ausgestellt. Der inhaltliche Bogen spannt sich dann bis in die Gegenwart und endet beim museumseigenen Traktor im Biedermeiergarten.

Zum Artikel

Erstellt:
15. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.