Auch das Objekt „der Thron Gottes“ ist zu erleben. Evangelische Jugend

Auch das Objekt „der Thron Gottes“ ist zu erleben. Evangelische Jugend

Nienburg 19.09.2017 Von Die Harke

Die Vorstellung von und mit Gott

Doppelprojekt in St. Martin Nienburg

Die Aufbauten sind nach mehreren Stunden abgeschlossen und in der Martinskirche stehen bis zum 1. Oktober nun verschiedenste interaktive Installationen und Elemente zu einer neuen Ausstellung der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Nienburg. „Eine Vorstellung von Gott“ – der Titel soll einladen zu Gedankenspielen: Es geht um Gott. Es geht um Jugendliche, die sich auf die Suche begeben und sich Gott vorstellen, schreibt die Kirchengemeinde St. Martin. Anderthalb Jahre sei mit Hilfe des Landesjugendpfarramtes recherchiert worden, wie junge Menschen zwischen 14 und 23 Jahren über Gott denken. „Wer sich mit Gott beschäftigt, beschäftigt sich zugleich mit sich selbst. Wer nach sich selbst fragt, landet irgendwann auch bei Gott“, fasst Wolfgang Blaffert vom Landesjugendpfarramt zusammen. Aus den Vorstellungen und Erfahrungen der Jugendlichen seien eine interaktive Ausstellung und das Theaterstück „Skyline“ entwickelt worden, das vom Ensemble „TheaterErlebnis“ auf die Bühne gebracht wird.

Die Ausstellung soll Möglichkeitenbieten, der Gottesfrage nachzugehen, immer auch mit einem Augenzwinkern und vollkommen undogmatisch.

Im Theaterstück entfaltt sich die Frage nach Gott aus jugendlicher Sichtweise. Eine konkrete Antwort gebe es allerdings nicht, vielmehr eröffne sich ein weiter Horizont, in den sich eine Fülle von Vorstellungen eintragen lassen, so der Regisseur und Schauspieler Tim von Kietzell. Mit Ausstellung und Theater sollen die Besucherinnen und Besucher bewegt werden, ihre eigene Sichtweise zu reflektieren und zu benennen.

Die Ausstellung ist bis 1. Oktober in der [DATENBANK=774]Kirche St. Martin[/DATENBANK] zu besichtigen. Die Aufführung von „Skyline“ findet am 29. Oktober um 20 Uhr im [DATENBANK=1047]Kulturwerk[/DATENBANK] statt. Der Eintritt beträgt drei/sieben Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
19. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.