11.05.2014

Die Weserstadt entdecken

HamS-Serie „Ausflugsziele in der Region“ / Heute: Führungen durch Nienburg

Von Michael Duensing

Nienburg. Die Weserstadt erleben und entdecken - das können alle Interessierten von Mai bis September an jedem zweiten Samstag des Monats mit einem öffentlichen Stadtrundgang und an jedem vierten Samstag mit einer Themenführung durch Nienburg. Stadtrundgang

Unter der Überschrift „Von Bären (k)eine Spur“ können die Gäste entlang der „Bärenspur“ einen Rundgang durch die Nienburger Altstadt erleben. Anlaufpunkte sind neben anderen die Kirche St. Martin, der historische Posthof, der Spargelbrunnen, der „Wiehernde Hengst“ oder der Stockturm. Der klassische Stadtrundgang startet immer am zweiten Sonnabend im Monat um 10.30 Uhr.

Treffpunkt ist die Tourist-Information an der Langen Straße 18 in Nienburg. Die Dauer beträgt rund 1,5 Stunden. Erwachsene zahlen vier Euro, Kinder (6 bis 12 Jahre) zwei Euro. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Themenführung

Die Mittelweser-Touristk bietet zudem an jedem vierten Samstag im Monat, ebenfalls von Mai bis September, eine Themenführung an. Die ausgebildeten Gästeführerinnen und -führer haben sich auf bestimmte inhaltliche Bereiche spezialisiert. So heißt es beispielsweise am Samstag, 24. Mai, ab 10.30 Uhr „Kunst im Freien“. Dieser Rundgang führt zu den Kunstwerken und Skulpturen im öffentlichen Raum. Architektufreunde kommen bei der Führung „Fragmente, Friese und Fächerrosetten“ am 28. Juni voll auf ihre Kosten. Eine Hommage auf besondere weibliche Persönlichkeiten Nienburgs bietet die Führung „Von Diebinnen, Gräfinnen, geschäftigen Witwen, Lehrerinnen...“ am 26. Juli. Kinder und Jugendlichen folgen am 23. August unter der Überschrift „Auf kleinen Füßen“ der „Bärenspur“. Die letzte Themenführung findet am 27. September unter dem Titel „Grafen, Gläser, kleine Gassen“ statt.

Ebenso wie der klassische Stadtrundgang starten die Themenführungen um 10.30 Uhr. Treffpunkt ist die Tourist-Information an der Langen Straße 18 in Nienburg. Die Dauer beträgt 1,5 Stunden. Erwachsene zahlen vier Euro, Kinder (6 bis 12 Jahre) zwei Euro. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Nachtwächterführung

Ein ganz besonderes Erlebnis ist eine Führung mit dem Nienburger Nachtwächter. „Stephan van Hausen“ entführt in die 1000-jährige Geschichte Nienburgs mit all‘ seinen Mythen, Sagen, aber auch tatsächlichen Begebenheiten. Weitere Informationen sind im Internet unter www.nachtwächter-nienburg.de erhältlich.

Martin Fahrland, Geschäftsführer der Mittelweser-Touristik GmbH, unterstreicht: „Unsere öffentlichen Stadtrundgänge und Themenführungen bieten Einheimischen und Touristen eine tolle Möglichkeit, die Stadt Nienburg mit ihrer besonderen Architektur und ihrer Stadtgeschichte kennenzulernen.“

Selbstverständlich bietet die Mittelweser-Touristik GmbH weiterhin auf Anfrage Stadtführungen für Gruppen zum Wunschtermin an. Für diese Führungen ist eine Anmeldung erforderlich, und zwar bei derMittelweser-Touristik GmbH, Lange Straße 18, 31582 Nienburg/Weser, Telefon (0 50 21) 917 63 - 0, Fax (05021) 917 63 - 40, info@mittelweser-tourismus.de und www.mittelweser-tourismus.de.

Das Faltblatt zu den individuellen und öffentlichen Stadtführungen ist bei der Mittelweser-Touristik erhältlich.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Mai 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.