Wir blicken zurück auf die zurückliegende Woche, in der im Landkreis Nienburg wieder viel passiert ist. Foto: dragonstock - stock.adobe.com

Wir blicken zurück auf die zurückliegende Woche, in der im Landkreis Nienburg wieder viel passiert ist. Foto: dragonstock - stock.adobe.com

Landkreis 05.02.2022 Von Stefan Schwiersch

Die Woche im Rückblick

Das war in der Woche vom 31. Januar bis 5. Februar im Landkreis Nienburg los

Ein Ehepaar stirbt bei einem Verkehrsunfall nur Stunden, nachdem ihr Haus abgebrannt ist, ein über Bord gegangener Matrose, eine Einbanstraßen-Debatte an der Arbeitsamt-Kreuzung: Auch in der vergangenen Woche war im Landkreis Nienburg wieder einiges los.

Im Wochenrückblick fassen wir die Online-Artikel zusammen, die von euch am häufigsten geklickt wurden.

Montag, 31. Januar:

Paar aus Nienburger Brandhaus stirbt bei Unfall nahe Bückeburg

Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Bückeburg sind zwei Senioren aus Nienburg tödlich verunglückt. Es handelt sich dabei nach Aussagen verschiedener Institutionen um die beiden vermissten Bewohner des nur kurz vor dem Unfall ausgebrannten Hauses am Nienburger Grefengrund.

Dieses Mehrfamilienhaus fiel den Flammen zum Opfer. Foto: Timo Schwiersch

Dieses Mehrfamilienhaus fiel den Flammen zum Opfer. Foto: Timo Schwiersch

Mann mit Brechstange verprügelt

Ein 60-jähriger Nienburger wurde am Samstagabend in seiner Wohnung an der Theodor-Storm-Straße von zwei unbekannten Tätern angegriffen und schwer verletzt. Die Polizei Nienburg ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nach Zeugen.

Zwei Verletzte bei Pkw-Kollision

Am Montag um 9.15 Uhr ist es auf der Ortsumgehung Steyerberg (Landesstraße 349) in Höhe der Einmündung zur Straße „Auf dem Acker“ zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw gekommen.

Dienstag, 1. Februar:

Paar aus Nienburger Brandhaus stirbt bei Unfall nahe Bückeburg

Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Bückeburg sind zwei Senioren aus Nienburg tödlich verunglückt. Es handelt sich dabei nach Aussagen verschiedener Institutionen um die beiden vermissten Bewohner des nur kurz vor dem Unfall ausgebrannten Hauses am Nienburger Grefengrund.

Neuer Impfstoff gegen Corona kommt: Warteliste für Novavax-ImpfungNiedersachsen will ab Ende Februar den Impfstoff von Novavax einsetzen. Interessierte können sich bereits auf einer Warteliste für einen Impftermin eintragen lassen. Das hat der Krisenstab der Landesregierung in seiner Pressekonferenz am Dienstag in Hannover bekannt gegeben.

In gut drei Wochen soll der Novavax-Impfstoff in Niedersachsen verimpft werden. Foto: Benedikt - stock.adobe.com

In gut drei Wochen soll der Novavax-Impfstoff in Niedersachsen verimpft werden. Foto: Benedikt - stock.adobe.com

Meinung des Tages: Eine doppelte Tragödie

Es verbietet sich, zu spekulieren. Klar ist: Was da am Samstagmorgen geschehen ist, ist eine Tragödie. Noch in der Nacht vor dem Morgengrauen brennt es in einem Mehrfamilienhaus so massiv, dass das Gebäude zunächst nicht mehr bewohnbar ist. Schlimme Befürchtungen, ein Seniorenpaar könne sich noch im Haus befinden, bewahrheiten sich glücklicherweise nicht.

Mittwoch, 2. Februar:

Ein Racheakt? 60-Jährigem bei brutaler Attacke mehrere Knochen gebrochen
Zwei Männer haben einen 60-jährigen Holtorfer in seiner Wohnung an der Theodor-Storm-Straße überfallen und brutal verprügelt. Hat es sich dabei um einen Racheakt gehandelt oder haben die Unbekannten dem Mann eine Lektion erteilen wollen?

Corona-Ausbruch in Betreuungseinrichtung im Landkreis Nienburg

In einer Betreuungseinrichtung im Landkreis Nienburg gibt es einen Corona-Ausbruch. Der Landkreis spricht von einem Hotspot. Die Lage sei aber unter Kontrolle. Wie viele Bewohner und Mitarbeiter genau infiziert sind, teilt der Landkreis nicht mit.

Inzidenzwert im Landkreis Nienburg steigt erneut deutlich anIm Landkreis Nienburg ist der Inzidenzwert erneut gestiegen. Der Landkreis gibt ihn mittlerweile mit 1.151,7 an. Das ist ein Plus von 83,9 gegenüber Dienstag. Für den neuerlichen deutlichen Anstieg haben 317 neue Coronafälle gesorgt, die am Mittwoch bekannt geworden sind.

Donnerstag, 3. Februar:

Kommt eine Einbahnstraße zwischen der Nienburger Arbeitsamtskreuzung und dem Aldi-Kreisel?

Im Nienburger Stadtgebiet könnte es in Zukunft einige neue Verkehrsregelungen geben. Bei einer Einbahnstraßenregelung für Kraftfahrzeuge zwischen dem Aldi-Kreisel und der Arbeitsamts-Kreuzung konnten die Ausschussmitglieder hingegen nicht mitgehen.

Der Vorschlag zur Einrichtung einer Einbahnstraße von der Arbeitsamtskreuzung bis zum Kreisel bei Aldi kommt bei der Politik nicht gut an. Foto: Garms

Der Vorschlag zur Einrichtung einer Einbahnstraße von der Arbeitsamtskreuzung bis zum Kreisel bei Aldi kommt bei der Politik nicht gut an. Foto: Garms

Geschossdecke bricht ein: Arbeiter stürzt bei Elektroarbeiten sechs Meter in die Tiefe

Ein 30-jähriger Nienburger ist bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt worden. Der Mann ist nach Angaben der Nienburger Polizei in einer Lagerhalle in Drakenburg durch eine Geschossdecke gestürzt und sechs Meter in die Tiefe gefallen.

Ein weiterer Coronatoter und neue Fälle in „Hotspot“-Einrichtung

Der Inzidenzwert im Landkreis Nienburg kennt aktuell nur eine Richtung: nach oben. Auch am Donnerstag stieg der Wert wieder deutlich. Es gibt es ein weiteres Todesopfer in Verbindung mit dem Coronavirus. Zudem wurden in einer Betreuungseinrichtung, in der bereits die Hälfte der Mitarbeiter infiziert war, weitere Coronavirusfälle bekannt.

Freitag, 4. Februar:

Matrose wird nach Sturz in die Weser vermisst

In Schinna ereignete sich am Freitag ein Unglück auf der Weser: Ein Matrose stürzte von seinem Schiff ins Wasser und tauchte nicht wieder auf. Eine groß angelegte Personensuche blieb erfolglos. Der Mann wird immer noch vermisst.

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und DLRG suchten die Weser nach dem Mann ab. Foto: Habermann

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und DLRG suchten die Weser nach dem Mann ab. Foto: Habermann

Spektakuläre Verfolgungsjagd endet mit Unfall in Hoya

Erst ein Unfall in Hoya beendete am Donnerstagabend die Verfolgungsjagd eines 41-Jährigen mit der Polizei. Der Mann hatte zuvor die halbe Bundesrepublik durchquert und dabei mehrere Straftaten begangen.

Sattelzug droht auf der B6 bei Lemke umzukippen
Um kurz nach 23 Uhr wurden am Donnerstag die Ortsfeuerwehren über Funkmeldeempfänger alarmiert. Auf der B 6 in Fahrtrichtung Nienburg war eine Sattelzugmaschine mit leerem Siloauflieger aus unbekannten Gründen auf den vom Regen aufgeweichten Seitenstreifen geraten und in den Seitenraum abgedriftet.

Samstag, 5. Februar:

Carport-Brand verursacht erheblichen Schaden

Am frühen Samstag um 1.20 Uhr wurden die Einwohner von Oyle durch das Heulen der Feuersirenen aufgeweckt. Die Rettungsleitstelle meldete einen Carport-Brand in Oyle in der Straße Auf den Hüften.

Der PKW unter dem Carport ist bereits ausgebrannt und das Feuer frisst sich über der Garage in Richtung Wohnhaus. Foto: Schiebe

Der PKW unter dem Carport ist bereits ausgebrannt und das Feuer frisst sich über der Garage in Richtung Wohnhaus. Foto: Schiebe

Corona: Kreis meldet weiteren Todesfall

Am zweiten Tag in Folge gibt es im Landkreis Nienburg einen Todesfall im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Nach Kreisangaben handelt es sich um eine hochbetagte und vorerkrankte Person. Damit sind bislang 173 Menschen an oder mit dem Virus gestorben.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Februar 2022, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.