Auch in dieser Woche war im Landkreis Nienburg wieder einiges los. Foto: dragonstock - stock.adobe.com

Auch in dieser Woche war im Landkreis Nienburg wieder einiges los. Foto: dragonstock - stock.adobe.com

Top-Themen

Die Woche im Rückblick

Trinkwasserverunreinigung im Nienburger Industriepark Nord, Nienburger Scheibenschießen mit zahlreichen Neuerungen, Unfälle und die Zukunft der Teststellen: Das sind nur einige der Themen, die euch in dieser Woche interessiert habenmn

Montag, 27. Juni

Chemie-Unfall im Industriegebiet: Keine Gefahr für Bevölkerung – aber zwei verletzte Arbeiter

Im Industriegebiet Nienburg-Nord hat es am Montagmorgen einen Chemieunfall gegeben. Betroffen war das gesamte Industriegebiet. Zwei Menschen mussten nach Kontakt mit dem verunreinigten Wasser vorsorglich im Nienburger Krankenhaus behandelt werden.

Die Corporalschaften marschieren vom Rathaus durch die Innenstadt zum Scheibenplatz. Foto: Büsching

Die Corporalschaften marschieren vom Rathaus durch die Innenstadt zum Scheibenplatz. Foto: Büsching

So läuft der Scheibenschießen-Montag: Der neue Scheibenkönig steht fest

Am Montag wurde der neue Scheibenkönig ermittelt und erstmals auch eine beste Schützin ausgeschossen. Der Tag im Ticker.

Betrüger geben sich als Bankmitarbeiter aus und erbeuten mehr als 100.000 Euro

Betrüger geben sich am Telefon als Bankmitarbeiter aus und wollen so an sensible Bankdaten kommen. Seit vergangenem Freitag sind Polizeiangaben zufolge mehrere Bürger aus dem Landkreis Nienburg von angeblichen Bankmitarbeitern angerufen worden.

Dienstag, 28. Juni

Streit im Drogenmilieu: Männer überfallen Nienburger in seiner Wohnung

In Nienburg ist in der Nacht zu Montag in der Hakenstraße ein Streit um Drogen eskaliert. Zwei Männer sollen einen Nienburger in dessen Wohnung überfallen haben. Dabei droschen die Männer auch auf ihr Opfer ein und verletzten es.

Vanessa Schreuder hat drei Kinderbücher geschrieben, die neuerdings auch bei Thalia in Nienburg erhältlich sind. Foto: Schwiersch

Vanessa Schreuder hat drei Kinderbücher geschrieben, die neuerdings auch bei Thalia in Nienburg erhältlich sind. Foto: Schwiersch

Vanessa Schreuders Kinderbücher: komplett in Eigenregie entstanden

Nienburg hat eine neue Kinderbuchautorin: Vanessa Schreuder hat jetzt ihre drei Erstlingswerke veröffentlicht, die online, aber auch bei Thalia in Nienburgs Langer Straße erstanden werden können.

35 Vorreiterinnen feiern sich beim Scheibenschießen selbst

Erstmals in der Geschichte des Nienburger Scheibenschießens von 1654 sind Frauen als Schützinnen mit dabei. Sie sorgen auf dem Scheibenplatz für ordentlich Stimmung – und lassen sich von Kostümen nicht den Spaß verderben.

Mittwoch, 29. Juni

Frau flüchtet nach Attacke von Mann aufs Dach: Rettung per Drehleiter

In einem Haus am Mühlentorsweg in Nienburg hat am späten Montagabend ein Mann eine Hausbewohnerin attackiert und verletzt. Die Frau ergriff aus Angst vor dem Mann die Flucht und kletterte aus dem Fenster auf das Dach des mehrgeschossigen Hauses.

Ein Auto war auf einen geparkten Bus gefahren. Foto: I. Müller

Ein Auto war auf einen geparkten Bus gefahren. Foto: I. Müller

Auto prallt gegen stehenden Bus: Fahrer verletzt in Klinik geflogen

Ein Autofahrer ist in der Nacht zu Mittwoch in Rodewald mit seinem Wagen gegen einen geparkten Bus gefahren. Der Mann wurde schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Beerdigungen werden teurer: In der Kirchengemeinde Uchte explodieren die Friedhofsgebühren

Eine Wahlgrabstätte kostet künftig 1435 Euro statt wie bisher 587 Euro – und das ist nur ein Posten aus der neuen Friedhofsgebührenordnung für den Friedhof in Uchte. Die Kirchengemeinde hat eine satte Erhöhung verfügt; Beerdigungen werden wesentlich teurer.

Donnerstag, 30. Juni

30-Jähriger nach Unfall auf B6 lebensgefährlich verletzt

Ein 30 Jahre alter Autofahrer ist am frühen Donnerstagmorgen bei einem Unfall auf der B6 in Asendorf lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann hatte in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war damit gegen eine Mauer und einen Baum geprallt.

Wer bleibt, wer schließt – so geht es mit den Corona-Teststellen im Landkreis Nienburg weiter

Die einen schließen, die anderen wollen durchhalten: Weil am 30. Juni die Verordnung zu den bislang kostenlosen Corona-Bürgertests ausläuft, machen auch im Landkreis Nienburg Testzentren dicht.

Hans-Georg (77, links) und Ursula Grefe (73, rechts) essen Pellkartoffeln mit Matjes an der langen Tafel auf der Langen Straße in Nienburg zum Abschluss des Scheibenschießens. Foto: Stüben

Hans-Georg (77, links) und Ursula Grefe (73, rechts) essen Pellkartoffeln mit Matjes an der langen Tafel auf der Langen Straße in Nienburg zum Abschluss des Scheibenschießens. Foto: Stüben

Sonne lockt Menschen zum Pellkartoffelessen in die Innenstadt

Zweimal fand das Pellkartoffelessen zuletzt an einem Samstag statt. Dieses Jahr kehrt die beliebte Veranstaltung wieder zum traditionellen Mittwoch zurück. DIE HARKE hat sich umgeschaut, wie dies bei den Nienburgern ankommt.

Freitag, 1. Juli

Gewitter-Einsatz für die Feuerwehr: Blitz schlägt in Baum ein

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zogen zahlreiche Gewitterzellen über Nienburg. Infolgedessen hat ein Blitzeinschlag am Freitagmorgen für einen Einsatz der Ortsfeuerwehr Erichshagen-Wölpe gesorgt.

Jede Woche fallen an Liebenauer Grundschule 33 Stunden aus

Rund 50 Elternteile und zusätzlich viele Kinder der Liebenauer Grundschule haben am Donnerstag für eine bessere Lehrerversorgung der Bildungseinrichtung demonstriert.

Meriem Bojanova (11) und Mariam Mastu (10) fordern eine sofortige Lösung für die Probleme der örtlichen Grundschule mit der schlechten Lehrerversorgung. Foto: Stüben

Meriem Bojanova (11) und Mariam Mastu (10) fordern eine sofortige Lösung für die Probleme der örtlichen Grundschule mit der schlechten Lehrerversorgung. Foto: Stüben

HARKE-Auswandererserie: Die Schmidts grüßen mit den Alpen im Rücken

Tschüss Nienburg, hallo Welt! Warum sie dem Landkreis den Rücken gekehrt haben und wohin es sie verschlagen hat, erzählen gebürtige Kreis-Nienburger in der HARKE-Auswandererserie. In Teil sieben: Martina und Tobias Schmidt leben in Schlagdistanz zu den Alpen.

Samstag, 2. Juli

Das schönste Gesellenstück hat eine Frau gebaut

Einmal im Jahr stellt die Tischlerinnung Nienburg die Gesellenstücke der angehenden Tischler und Tischlerinnen aus. Sie sind der einzige Handwerksberuf, der ein solches Stück herstellen muss. Die besten Möbelstücke dürfen am Wettbewerb „Die gute Form“ teilnehmen.

Immer weniger Beschicker, auch Kunden fehlen: Uchtes Wochenmarkt steckt in der Krise

Corona-Pandemie, steigende Energie- und Lebensmittelpreise, der Krieg in der Ukraine – das alles hinterlässt Spuren in allen Lebensbereichen. Die Auswirkungen spüren auch die Wochenmärkte.

Elfriede Röpke (Mitte) kauft regelmäßig auf dem Wochenmarkt. Das freut Beschickerin Barbara Albers (links) und Initiatorin Dörte Steenken-Krüger. Foto: Reckleben-Meyer

Elfriede Röpke (Mitte) kauft regelmäßig auf dem Wochenmarkt. Das freut Beschickerin Barbara Albers (links) und Initiatorin Dörte Steenken-Krüger. Foto: Reckleben-Meyer

Lehrstellen-Börse in Nienburg: Zur Ausbildung Parkdeck ganz oben, bitte!

Manchmal sind es ja gerade die außergewöhnlichen Ideen, die besondere Erfolge erzielen. Das erhoffen sich die Beteiligten nun von einer Ausbildungsplatz-Börse am besonderen Ort: Sie laden zum zweiten Mal auf das oberste Deck eines Nienburger Parkhauses ein.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juli 2022, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.