Auch in dieser Woche war im Landkreis Nienburg wieder einiges los. Foto: dragonstock - stock.adobe.com

Auch in dieser Woche war im Landkreis Nienburg wieder einiges los. Foto: dragonstock - stock.adobe.com

Landkreis 27.08.2022 Von Die Harke

Top-Themen

Die Woche im Rückblick

Das Ergebnis des HARKE-Eisdielen-Checks, der Schulstart und die Eröffnung zweier Großveranstaltung Richtung Wochenende – das sind nur drei von vielen spannenden Themen, die euch diese Woche besonders interessiert haben. Wir haben die meistgeklickten Artikel der Woche für euch zusammengestellt.

Montag, 22. August:

HARKE-Eisdielencheck: Das sind die Gewinner

Karte

Die HARKE-Online-Leser haben entschieden: Das beste Eis im Landkreis Nienburg gibt es beim Eistaxi in Nienburg! Mit 40 Prozent der 6854 insgesamt abgegebenen Stimmen war das Ergebnis unseres Eisdielen-Checks am Ende doch eindeutig. Das Erfolgsrezept der Gewinner: der Lieferdienst.

Der Renner beim Eistaxi: Gökalp Ercan mit einem Spaghettieis. Foto: Büsching

Der Renner beim Eistaxi: Gökalp Ercan mit einem Spaghettieis. Foto: Büsching

Vor 40 Jahren gestohlene Polizeimütze jetzt dem Museum übergeben

Im Mai 2018 war sie die berühmteste Polizeimütze Deutschlands und bundesweit in den Medien – jetzt ist sie im Nienburger Polizeimuseum zu sehen: Eine vor mehr als 41 Jahren in Nienburg gestohlene Dienstmütze hat nach fast 40 Jahren in Großbritannien den Weg zurück an die Weser gefunden.

Dienstag, 23. August:

Heye-See: Behörden verweisen auf Betretungsverbot des Geländes

Die Samtgemeinde Mittelweser sowie die Gemeinden Husum und Landesbergen weisen abermals auf das Betretungsverbot des Geländes rund um den Heye-See hin. Dort käme es immer wieder zu Rechtsverstößen. Insbesondere Fahrzeugführer müssen mit zeitnahen Konsequenzen rechnen.

Auch in diesem Jahr dabei: Brothers in Arms auf der "Burnout"-Bühne am Weserwall. Foto: BIA

Auch in diesem Jahr dabei: Brothers in Arms auf der "Burnout"-Bühne am Weserwall. Foto: BIA

Das ist das Programm des Burnouts-Festivals 2022

Beim „Burnout-Festival“ während des Nienburger Altstadtfestes am 23. und 24. September spielen 18 Bands auf der Bühne am Weserwall neben der Fußgängerbrücke. Das Programm ist bunt gemischt – von Singer-Songwriter-Pop über Punk bis zu Metal. Der Eintritt ist frei. Für eine Band wird der 23. September ein ganz besonderer Abend.

Mittwoch, 24. August:

Bastian Langner stellt sein ganzes Haus für Geflüchtete zur Verfügung

Der Nienburger Bastian Langner stellt der Stadt sein Haus mit elf Apartments für die Unterbringung von Geflüchteten zur Verfügung. In der Stadtverwaltung ist man über solche Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern sehr froh, denn es ist nicht immer ausreichend geeigneter Wohnraum vorhanden.

Ralf Bergmann (rechts) ist froh, dass Bastian Langner und seine Lebensgefährtin Lisa Arndt (Dritter und Zweite von rechts) die Stadt Nienburg bei der Flüchtlingsunterbringung unterstützen. Foto: Garms

Ralf Bergmann (rechts) ist froh, dass Bastian Langner und seine Lebensgefährtin Lisa Arndt (Dritter und Zweite von rechts) die Stadt Nienburg bei der Flüchtlingsunterbringung unterstützen. Foto: Garms

Straftäter aus Bad Rehburg entflohen: Polizei nimmt 35-Jährigen fest

Aus dem Maßregelvollzugszentrum in Bad Rehburg ist einem Straftäter die Flucht gelungen. Die Polizei Stolzenau legte bei der Suche nach dem Mann schnell den Fokus auf seine alte Wohnanschrift. Dort trafen Polizisten ihn nicht an, dennoch endete seine Flucht nach gut 26 Stunden.

Donnerstag, 25. August:

So haben frischgebackene Lehrerinnen ihren ersten Schultag erlebt

Während die künftigen Erstklässler ihrer Einschulung am Samstag noch entgegenfiebern, haben Carolin Leseberg (27), Johanna Köhler (25) und Lotte Niemeyer (25) ihre Feuerprobe bereits bestanden: Seit Mittwoch sind die drei jungen Frauen Lehrerinnen an der Nienburger Alpheideschule. Alle drei sprechen von ihrem absoluten Traumberuf.

Johanna Köhler, Lotte Niemeyer und Carolin Leseberg starten voller Vorfreude ins Berufsleben. Foto: Walter

Johanna Köhler, Lotte Niemeyer und Carolin Leseberg starten voller Vorfreude ins Berufsleben. Foto: Walter

Nienburger Krankenhaus: Zoey Kimberly ist das 333. Baby
Eine ganz besondere Jubiläumszahl feierte kürzlich die geburtshilfliche Abteilung der Helios-Kliniken Mittelweser: Zoey Kimberly ist das 333. Baby des Jahres.

Freitag, 26. August:

In Höfen bremst ein Uhu die Windkraft aus: Investoren bauen weniger Räder
In Höfen werden derzeit vier Windenergieanlagen gebaut. Eigentlich wollten die Entwickler noch mehr Räder bauen, doch ein Uhu hat den Bau weiterer Anlagen ausgebremst. Zumindest vorerst.

Hans-Ekkehard Alsen, Guido Rode und Anja Altmann eröffnen die Landpartie mit Veranstalter Rainer Timpe (von links). Foto: Büsching

Hans-Ekkehard Alsen, Guido Rode und Anja Altmann eröffnen die Landpartie mit Veranstalter Rainer Timpe (von links). Foto: Büsching

Schinna: Landpartie ist eröffnet - drei Tage lang lockt die Messe

Zum 8. Mal macht Rainer Timpes Landpartie Station in Schinna. Der Messe-Veranstalter zeigte sich bei der Eröffnung am Freitag optimistisch, die Menschen für eine kurze Zeit aus dem Krisen-Modus holen zu können.

Großveranstaltung Nummer zwei: Der Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet
Bremens Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte hat gestern gemeinsam mit Ministerpräsident Stephan Weil und Fleckenbürgermeister Lars Bierfischer den Brokser Heiratsmarkt in Bruchhausen-Vilsen eröffnet. Der 57-Jährige ist in diesem Jahr der Heiratsvermittler ehrenhalber. Die Veranstalter erwarten bis Dienstag 400.000 Besucher. 500 Aussteller bieten „Spaß für die ganze Familie“, wie es im Programmheft heißt.

Samstag, 27. August:

Zwei Erichshagener Jungs sind aufgeregt, aber nicht ängstlich
Erik Hoffmann und Joris Janßen feiern am Samstag ihre Einschulung. Die beiden gehen ab sofort auf die Grundschule am Bach in Erichshagen. Was die beiden so über die Schule denken, haben sie im HARKE-Gespräch verraten.

Joris Janßen (links) und Erik Hoffmann (beide 6) aus Erichshagen haben am Samstag ihren ersten Schultag. Die Vorschule ist Geschichte. Foto: Stüben

Joris Janßen (links) und Erik Hoffmann (beide 6) aus Erichshagen haben am Samstag ihren ersten Schultag. Die Vorschule ist Geschichte. Foto: Stüben

Erst gab es in Uchte Streit um Geld, dann folgten Prügel

Eine heftige Prügelattacke im Umfeld einer Baustelle in Uchte hatte für einen 26-Jährigen vor Gericht jetzt erhebliche Folgen. Nach Überzeugung des Verteidigers hatte das Opfer gute Gründe, seinen Mandanten erheblich zu belasten.

Zum Artikel

Erstellt:
27. August 2022, 14:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.