Auch in dieser Woche war im Landkreis Nienburg wieder einiges los. Foto: dragonstock - stock.adobe.com

Auch in dieser Woche war im Landkreis Nienburg wieder einiges los. Foto: dragonstock - stock.adobe.com

Landkreis 15.10.2022 Von Oliver Hartmann

Top-Themen

Die Woche im Rückblick

Ein Landwirt, der aussteigt, ein Fundbüro, das seinesgleichen sucht, eine Archivsuche, die nach 20 Jahren enden könnte: Das sind nur drei der Themen, die euch diese Woche am meisten interessiert haben.

Montag, 10. Oktober

Zwei Nienburgerinnen rasen mit mehr als 80 km/h über den Berliner Ring

Bußgeld, Fahrverbot und Punkte in Flensburg erwarten zwei Nienburgerinnen. Beide sind am Wochenende mit mehr als 80 km/h über den Berliner Ring in Nienburg gerast. Dabei sind sie in eine Polizeikontrolle geraten.

Die Stimmen der Sieger und Verlierer – eine Kandidatin taucht ab

Landtagswahl 2022: Die Sieger der Direktmandate stehen fest. Wir haben die Stimmen der Kandidaten aus den beiden Wahlkreisen Nienburg-Nord und Nienburg / Schaumburg zusammengetragen. Eine Kandidatin tauchte ab.

Zwei Sieger der Landtagswahl: Dr. Frank Schmädeke (mit Gattin Dörte, links) und Grant Hendrik Tonne (mit Gattin Monika und Tochter Helene Elisabeth) gewannen die Direktmandate ihrer Wahlkreise. Fotos: Hildebrandt, Stüben

Zwei Sieger der Landtagswahl: Dr. Frank Schmädeke (mit Gattin Dörte, links) und Grant Hendrik Tonne (mit Gattin Monika und Tochter Helene Elisabeth) gewannen die Direktmandate ihrer Wahlkreise. Fotos: Hildebrandt, Stüben

Zwei Mindener sind Stars im Internet, doch der Ruhm hat Schattenseiten

Es ist ihre bedingungslose Authentizität, die mehr als eine Million Menschen so an zwei jungen Mindenern schätzen. Sie sind direkt, frei nach Schnauze und vor allem stets nahbar. So halten Manja Schönfeld und Faiez Bischo in Hunderten Videoclips auf der Plattform „TikTok“ der Gesellschaft immer wieder den Spiegel vor.

Dienstag, 11. Oktober

Ein Bauer gibt auf: Raus aus dem Hamsterrad

Matthias Hogrefe ist Landwirt aus Leidenschaft. Dennoch hat er seinen Milchviehbetrieb in Gadesbünden aufgegeben. Statt um Kühe und Kälber dreht sich jetzt bei ihm alles um Arbeitsrecht und Kündigungsschutz.

Matthias Hogrefe hat seinen Beruf als Landwirt aufgegeben und arbeitet jetzt als Betriebsratsvorsitzender eines großen Tiefbauunternehmens. Foto: Hildebrandt

Matthias Hogrefe hat seinen Beruf als Landwirt aufgegeben und arbeitet jetzt als Betriebsratsvorsitzender eines großen Tiefbauunternehmens. Foto: Hildebrandt

Nach fast 20 Jahren naht in Nienburg das Ende einer politischen Debatte

Nie zuvor stand das ehemalige Militärhospital in Nienburg so sehr im Fokus wie in den vergangenen Jahren. Nun soll dort das Stadt- und Kreisarchiv eine neue Heimat finden. Für Planungen zu einer entsprechenden Nutzung soll nun zeitnah der Startschuss fallen. Es könnte das Ende einer knapp 20 Jahre andauernden Debatte einläuten.

Nienburgerin wird um 1500-Euro-Handtasche betrogen

Eine Nienburgerin ist um eine 1500 Euro teure Handtasche betrogen worden. Die Frau fiel dabei auf eine Betrugsmasche mit einem Fake-Link rein. Dabei wurde der 35-Jährigen vorgetäuscht, dass ein Käufer Interesse an einer 1500 Euro teuren Handtasche habe.

Mittwoch, 12. Oktober

Senior übersieht Radler: Unfall auf Nienburgs Berliner Ring

Ein 83-jähriger Autofahrer aus Stolzenau hat am Dienstagabend einen Unfall mit einem Radfahrer verursacht. Der Senior hatte den Radler beim Abbiegen übersehen und erfasste den 46-Jährigen.

Blut und Schreie: Unterirdisches Großmanöver deckt auch Lücken in der Rettungskette auf

Immer und immer wieder üben ehrenamtliche Rettungskräfte des DRK-Kreisverbandes Nienburg den Ernstfall. Übung ist aber nicht gleich Übung. Auf dem Gelände der ehemaligen Pulverfabrik in Liebenau fand jetzt ein unterirdisches Manöver statt, das in Sachen Manpower und Atmosphäre außergewöhnlich war. Und auch Defizite in der Rettungskette aufzeigte, die in der Realität zwischen Tod und Leben entscheiden können.

Realistische Übung: Mehrere Kapseln mit Kunstblut hat diese "Verletzte" zerbissen. Die DRK-Kräfte heben sie mit Bedacht auf die Trage. Foto: Schwiersch

Realistische Übung: Mehrere Kapseln mit Kunstblut hat diese "Verletzte" zerbissen. Die DRK-Kräfte heben sie mit Bedacht auf die Trage. Foto: Schwiersch

Weihnachtsstimmung trotz Sparens: Das plant Nienburg für den Advent

Auch in diesem Jahr soll es in Nienburg einen Adventszauber geben, in abgespeckter Version zwar, aber dennoch über die vier Wochenenden vor Weihnachten und mit einem kleinen Programm auf einer Bühne.

Donnerstag, 13. Oktober

Ab 11. Dezember: Mit dem Nachtzug ab Nienburg bis in die Alpen fahren

In Nienburg hält in zwei Monaten täglich ein Nachtzug. Die bestehende internationale Verbindung vom schweizerischen Zürich bis ins norddeutsche Hamburg ändert mit dem Fahrplanwechsel im Dezember die Route und bindet den Bahnhof der Kreisstadt an. Das hat die Deutsche Bahn mitgeteilt.

Räder, Handys und Gedöns: Nienburgs außergewöhnliches Fundbüro

Ein konkretes „Nienburger Fundbüro“ gibt es eigentlich gar nicht. Treffender wäre die Bezeichnung „Büro ohne Fundstücke mit dezentralen Lagerstätten“ . Stadt-Mitarbeiter Olaf Resiger zeigte uns seinen Arbeitsplatz und auch, was die Nienburger am liebsten verlieren.

Olaf Resiger als „Blumenkavalier“: Auch schrecklich-schöne Plastikblumensträuße werden im Stadtkontor abgegeben. Oder Huckepack-Statuen.  Foto: Schwiersch

Olaf Resiger als „Blumenkavalier“: Auch schrecklich-schöne Plastikblumensträuße werden im Stadtkontor abgegeben. Oder Huckepack-Statuen. Foto: Schwiersch

Mit Auto in Firma gerast: Nienburger nach spektakulärer Verfolgungsjagd festgenommen

Ein Nienburger und seine zwei Komplizen sind nach einer spektakulären Verfolgungsjagd von der Polizei gefasst worden. Das Trio war zuvor mit einem Auto in die Scheibe einer Firma gefahren. Später flüchteten die Männer vom Tatort zunächst mit einem Auto, später zu Fuß.

Freitag, 14. Oktober

1.500 Feierwütige in Kreuzkrug erwartet: Diese beiden machen es möglich

Nach einigen Jahren soll es am Freitag und Samstag wieder zwei Zeltpartys an der Reithalle in Kreuzkrug geben. DIE HARKE sprach mit den beiden Veranstaltern über die Herausforderungen in ihrer Branche und die Vorzüge des kleinen Ortes in der Samtgemeinde Uchte.

Tobias Pook (links) und Nico Jäger-Niemeier veranstalten am Freitag und Samstag zwei Zeltpartys in Kreuzkrug. Foto: Graue

Tobias Pook (links) und Nico Jäger-Niemeier veranstalten am Freitag und Samstag zwei Zeltpartys in Kreuzkrug. Foto: Graue

Polizei kontrolliert Lkws: Zehn dürfen nicht weiterfahren

Mängel an mehr als 20 Fahrzeugen und zehn untersagte Weiterfahrten – das ist das Ergebnis einer Kontrolle, die am Donnerstag die „Regionale Kontrollgruppe“ der Polizeidirektion Göttingen an der B 6 bei Langendamm durchgeführt hat.

Lkw schleift junge Frau auf der B214 bei Sonnenborstel über Meter mit

Eine 17-Jährige ist am Donnerstagmorgen auf der B214 unter einen Lastwagen geraten und über mehrere Meter mitgeschliffen worden. Der Lastwagen fuhr rückwärts, die Frau war auf einem Leichtkraftrad unterwegs.

Samstag. 15. Oktober

Feuer im Pflegeheim: Ermittlungen gegen Bewohner laufen

Vor nicht ganz vier Monaten hatte ein Brand das Alten- und Pflegeheim Tannenhof in Langendamm zunächst unbewohnbar gemacht. Gegen zwei der damaligen Bewohner wird nun ermittelt.

Ein Feuer im Pflegeheim Tannenhof sorgte im Juni für einen Großeinsatz in Langendamm. Foto: Schmidetzki

Ein Feuer im Pflegeheim Tannenhof sorgte im Juni für einen Großeinsatz in Langendamm. Foto: Schmidetzki

Grenzwert im Atommülllager Leese überschritten: Produktion eingestellt

Im Atommüllager Leese ist erneut ein Zwischenfall passiert. Das niedersächsische Umweltministerium in Hannover spricht von einem möglicherweise überschrittenen Grenzwert eines radioaktiven Stoffes. Das sei bei einer Messung festgestellt worden.

Weitere Verzögerungen: Bauarbeiten auf der Bundesstraße 6 dauern an

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Übergangskonstruktionen in beiden Fahrtrichtungen auf der Bundesstraße 6 im Bereich der Weserbrücke dauern länger als zuerst vorgesehen an. Der Abschluss der Maßnahme, der ursprünglich für Ende Oktober datiert war, verzögert sich aufgrund ihrer Komplexität.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Oktober 2022, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.