Die neue HARKE-App ist jetzt im App-Store erhältlich. Foto: Büsching

Die neue HARKE-App ist jetzt im App-Store erhältlich. Foto: Büsching

Nienburg 06.10.2022 Von Sebastian Schwake

Digitalisierung

Die Zeitung in der Hosentasche: DIE HARKE hat eine neue App

DIE HARKE hat eine neue App. Sie besticht durch ihre einfache Navigation, lesefreundliche Features, neue multimediale Inhalte und nicht zuletzt durch die Inhalte der gedruckten Tageszeitung im praktischen digitalen Format.

Im News-Bereich bietet die neue HARKE-App lokale und überregionale Nachrichten kompakt und übersichtlich. Es gibt nützliche Funktionen wie einen Nachrichtenticker, Push-Benachrichtigungen, Lesezeichen sowie eine Vorlesefunktion.

Eilmeldungen via Push-Nachricht bekommen

Mit den App-Inhalten sind die Nutzerinnen und Nutzer immer auf dem Laufenden und verpassen nichts. Dank des Nachrichtentickers behalten Sie den Überblick über alle topaktuellen Nachrichten und Meldungen aus Stadt und Landkreis Nienburg sowie der Region rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche – sortiert nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung. In dem übersichtlich gestalteten Newsbereich finden sich die Nutzer schnell zurecht: Neben Lokal- und Lokalsportnachrichten gibt es dort in der Menüleiste auch alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen unter dem Schlagwort Blaulicht.

Wer nichts mehr verpassen will, der aktiviert die Push-Benachrichtigungen. Dort werden die User von der HARKE-Redaktion mehrmals täglich mit den neuesten Nachrichten und Eilmeldungen versorgt. Gepusht wird alles, was Stadt und Landkreis Nienburg sowie die Region bewegt. Die Push-Benachrichtigungen müssen in den App-Einstellungen aktiviert werden.

Rätsel am Bildschirm lösen

User, die einen Artikel so spannend finden, dass sie ihn sich merken wollen, drücken auf das Lesezeichen-Ikon. So lässt sich der Artikel bequem und schnell wiederfinden. Jeder kann seine Nachrichten auch auf seine Bedürfnisse konfigurieren und über das Ikon oben rechts im Newsbereich die drei Ressort Lokales, Lokalsport und Blaulicht ein- oder ausblenden oder später auch wieder den Originalzustand herstellen. Alles ist mit wenigen Klicks umsetzbar. Wem die Schrift im Textmodus zu klein ist, der stellt sie einfach größer und sorgt so für eine bessere Lesbarkeit des Artikels.

Über den Übersicht-Button (das Home-Zeichen) wechselt der User vom News- in den E-Paper-Bereich, der ebenso komplett überarbeitet worden ist und mit interaktiven Rätseln, die Userinnen und User direkt am Bildschirm ausfüllen können, einen echten Mehrwert bietet. Einfach auf das Klick-Symbol klicken und sofort stellt sich das Rätsel einzeln dar und wartet darauf, digital gelöst zu werden.

Schriftgröße bequem anpassen

Über das Kalendersymbol oben rechts gelangen die App-Nutzer zur gewünschten Ausgabe. Dabei können sie wählen zwischen den abo-pflichtigen HARKE-Ausgaben von Montag bis Sonntag, dem neuen DH-am-Sonntag-E-Paper und den kostenfreien HamS-Ausgaben am Sonntag. Oben links in der Navigation können User die Publikation ebenfalls wählen.

Die Artikel im E-Paper lassen sich in der Leseansicht einzeln aufrufen und lesen. Auch dort lässt sich über das T-Zeichen die Schriftgröße bequem vergrößern oder verkleinern. Auch im E-Paper gibt es eine Vorlesefunktion aller Artikel. Wer sich einen Artikel merken will, kann den Artikel entsprechend versehen. Über die untere Navigationsleiste können die Userinnen und User von einer Textansicht direkt auf den nächsten Artikel in Textansicht springen.

Von der Anzeige auf die Firmenhomepage

Auch für Anzeigenkunden bietet das neue E-Paper einen echten Mehrwert. Die Anzeigen sind dort verlinkt und so können Userinnen und User mit einem Klick von der Anzeige in der HARKE direkt auf die Firmenhomepage „springen“ und dort weitergehende Informationen zum Unternehmen und seinen Angaben erhalten.

Im E-Paper-Bereich gibt es einen Absprung zum Newsbereich. Unter Top-Meldungen gibt es die beiden jeweils aktuellen Themen, die gerade im Newsbereich zu lesen sind. Von dort gelangen die Userinnen und User ebenso in den Newsbereich wie über die Navigationsleiste unten, wo News steht.

Auch Beilagen sind abrufbar

Unter den Top-Meldungen kommen die Userinnen und User zu den aktuellen Prospekten aus den gedruckten Zeitungen sowie zu den Verlagsbeilagen wie Land erleben oder Dribbling. Bequem lassen sich die Publikationen auf dem Tablet, Computer oder auch dem Smartphone lesen. Multimedial abgerundet wird die neue App im E-Paper-Bereich mit Bildergalerien und Videos zu vergangenen Veranstaltungen.

Die von der Firma alfamedia in Rödermark entwickelte App ist kostenlos im App-Store für iOS und Android erhältlich.

Download für iOS (benötigt mindestens iOS 12)

Download für Android (benötigt mindestens Android 5)

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2022, 08:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.