Free-Photos / Pixabay.com

Free-Photos / Pixabay.com

09.04.2019 Von Alan Smithee

Die besten Restaurant-Tipps 2019 für Nienburg

Die Nienburger Restaurants verwöhnen ihre Gäste mit regionalen Spezialitäten und internationalen Köstlichkeiten. Zahlreiche Häuser haben eine lange Tradition und begeistern immer wieder mit neuen Angeboten. Ob traditionell, modern oder regional - wer in Nienburg Essen gehen möchte, findet eine große Auswahl an passenden Restaurants und Angeboten. Die meisten Wirte locken mit wechselnden saisonalen Angeboten und bringen damit immer wieder frischen Wind in die altbewährte Speisekarte. Heimische Produkte wie frische Forellen werden von den Köchen der Region immer wieder neu zubereitet. Während im Winter deftige Hausmannskost das Angebot vieler Gasthäuser dominiert, laden während des Sommers Grillspezialitäten zum Genießen im Biergarten ein.

Eines der Nienburger Traditionshäuser ist in der Wallstraße der Hasbergsche Hof. In dem historischen Gebäude aus dem 16. Jahrhundert erwartet Besucher ein gelungenes Zusammenspiel zwischen Bar, Café und Restaurant. Das Küchenteam des Hasbergschen Hofes erfindet sich immer wieder neu und bietet dabei neben vielen traditionellen Rezepten aus der Region auch eine Auswahl an modernen veganen Zubereitungen. Für die kleinen Gäste gibt es eine separate Auswahl an Gerichten, die natürlich auch durch die Menge auf die besonderen Wünsche des Nachwuchses abgestimmt sind.

Trotz der vielen modernen Einflüsse und regionalen Spezialitäten besinnen sich die Restaurants in Nienburg natürlich auch auf echte Küchenklassiker, die sich als wahre Dauerbrenner einen Namen gemacht haben. So gibt es beispielsweise kaum eine Adresse, in der nicht beispielsweise Pommes und Co. aus der Heißluftfritteuse kommen.

Insbesondere während der Sommerzeit und an Feiertagen sind die Nienburger Restaurants gut besucht, sodass sich ohne vorherige Reservierung nur schwer noch freie Tische finden lassen. Viele regionale Spezialitäten und Küchenklassiker lassen sich aber auch zuhause mit dem richtigen Küchenequipment nachkochen. Dabei bietet die individuelle Zubereitung zuhause weitere Vorteile. Gerade wer sich gesund ernähren oder auf bestimmte Zutaten verzichten möchte, kommt dabei auf seine Kosten. So müssen Pommes, Schnitzel und Co nicht zwingend in Fett ausgebacken werden. Die Heißluftfritteuse ist ein moderner Küchenallrounder, mit dem beispielsweise Pommes genauso knusprig werden wie aus der klassischen Fritteuse.

Eine weitere beliebte Adresse ist das Gasthaus am Hafen. Direkt an der Weser können Gäste hier aus einer bunten Speisekarte wählen. Das Gasthaus ist nicht nur als Restaurant bekannt, sondern hat sich in und um Nienburg bei vielen als Location für Feste und Feierlichkeiten etabliert. Passend zum Standort serviert das Haus eine Auswahl von Fischspezialitäten wie die Lachstranche aus der beschichteten Pfanne, die mit Bandnudeln und Zitronenbuttersauce gereicht wird.

Auch viele Restaurants greifen mittlerweile aus Überzeugung auf die Heißluftgeräte zurück und bereiten darin aber nicht nur Kartoffeln in den verschiedensten Varianten, sondern beispielsweise auch Fisch und Fleisch zu. Frischer Fisch kann in der Heißluftfritteuse weitgehend ohne Fett knusprig gebraten werden. Die Zubereitung ist oft einfacher. Durch vorgegebene Programme können Fleisch und Fisch in einer Heißluftfritteuse schnell punktgenau gegart werden. In den zur Verfügung stehenden Programmen sind die idealen Temperaturen für die Zubereitung sowie die Garzeit bereits vorgegeben.

Die Nienburger Gastronomen empfehlen dabei auch Hobbyköchen, sich von den Produkten aus der Region und den saisonalen Angeboten inspirieren zu lassen. Regionale Produkte kommen nicht nur den Anbietern vor Ort zugute, sondern schmecken auch frischer, weil die Transportwege kürzer sind sowie viel Obst und Gemüse direkt vom Strauch oder Baum auf dem Teller landen.

Zum Artikel

Erstellt:
9. April 2019, 10:51 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.