Nienburg 15.02.2018 Von Die Harke

„Die große Reise“ auf französisch

Am Freitag, 23. Februar, um 19 Uhr zeigt die [DATENBANK=4173]Volkshochschule (VHS) Nienburg[/DATENBANK] den zweiten Film ihrer diesjährigen Reihe „Soirée Cinéma français“: den französisch-marokkanischen Film „Le grand voyage“ („Die große Reise“) von Ismael Ferroukhi mit Nicolas Cazalé und Mohamed Majid. In diesem Film geht es nicht nur um eine Vater-Sohn-Beziehung, sondern vielmehr um zwei Kulturen und Lebensweisen, die aufeinander stoßen: Der junge Franzose Réda, Sohn marokkanischer Einwanderer, steht kurz vor dem Abitur, ist in eine Freundin verliebt und kann wenig mit Religion anfangen. Da verlangt sein Vater, gläubiger Moslem, dass er ihn auf der traditionellen Pilgerreise nach Mekka chauffiert. Während der abenteuerlichen Fahrt über 5000 Kilometer kommt es zur offenen Konfrontation zwischen zwei Lebensentwürfen und Kulturen. Der autoritäre Alte, der sich weigert, die Sprache des Gastlandes zu sprechen, zwingt seinen Sohn unmerklich, seine Verhaltensmuster und seine Haltung zum Leben zu überprüfen. Die große Reise quer durch den Balkan und den Nahen Osten bringt schließlich beide einander näher.

Der in Venedig preisgekrönte Erstfilm von Ismael Ferroukhi ist ein hervorragendes und rührendes Plädoyer für Toleranz. Der Film wird in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln gezeigt. Beim anschließenden Büffet können die Teilnehmer den Abend wie immer in gemütlicher Runde ausklingen lassen.

Der Filmabend findet im Forum der VHS statt. Abendkasse: zehn Euro. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich unter Telefon (0 50 21) 96 76 00 oder per E-Mail an vhs@kreis-ni.de.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.