Wellox / Pixabay

Wellox / Pixabay

27.12.2019 Von Alan Smithee

Die schönsten Orte des Gardasees – darum ist der See so ein gutes Urlaubsziel

Wenn von einem Urlaub in Italien die Rede ist, denken viele Menschen direkt an den Gardasee. Es gibt aber auch absolut keinen Grund, um das nicht zu tun.

Denn es besteht kein Zweifel daran, dass der Gardasee zu den schönsten Seen Europas gehört. Es gibt wirklich viele schöne Orte. Einige davon können Sie ohne Probleme erreichen, wenn Sie ein Boot mieten Gardasee. Interessiert? Dann werfen wir einen Blick auf die schönsten Orte des Gardasees. Sie alle bieten ein einzigartiges Urlaubsflair.

Torri del Benaco

Wenn Sie es nicht zu touristisch mögen, ist Torri del Benaco eine gute Wahl. Selbst im Hochsommer ist die Stadt keineswegs überlaufen. Das macht den Ort zu einem guten Ziel, wenn Sie sich in aller Seelenruhe entspannen möchten. Ob ein Bummel durch die idyllische Altstadt, ein ruhiger Tag am Strand oder ein gemütliches Essen an der Uferpromenade – in Torri del Benaco steht Erholung an der Tagesordnung. Schöne Unterkünfte gibt es ohnehin mehr als genug.

Sirmione

In Sirmione können Sie davon ausgehen, dass Sie auf zahlreiche weitere Urlauber treffen werden. Doch das hat auch seinen Grund. Der Ort liegt am südlichsten Punkt des Gardasees und ist im Grunde ein Muss, wenn Sie sich in der Nähe befinden. Zwei der Highlights sind die Burgruine des Castello Scaligero und das private Thermalzentrum. Letzteres ist sogar das größte in Italien und einer der Hauptgründe, weswegen Sirmione ein so bekannter Kurort ist. Der Ort eignet sich auch wunderbar für Wanderungen. Außerdem hat das wunderschöne Städtchen eine lange Geschichte. Es besteht kein Zweifel daran, dass Sirmione Sie mit seinem Charme in den Bann ziehen wird.

Bardolino

Sie lieben es während Ihres Urlaubs guten Wein zu trinken? Dann sollten Sie einen Abstecher nach Bardolino wagen. Die hiesigen Lokale haben einige der besten Weine Italiens zu bieten. Und auch kulinarisch werden Sie von Bardolino mit Sicherheit nicht enttäuscht sein. Die Bistros und Restaurants gehören in puncto Kulinarik zu den besten in ganz Italien. Vor allem was regionale Speisen angeht, werden Sie hier nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. Da auch das Ambiente wunderbar ist, gibt es wirklich keinen Grund sich zu beklagen. Besonders in den Abendstunden ist Bardolino ein traumhafter Ort. Viele Weine und Speisen kosten zwar einen gehobenen Preis. Doch Sie können davon ausgehen, dass es sich wirklich lohnt. In dieser Stadt wird kein Feinschmecker unglücklich.

Malcesine

Womöglich werden Sie in Malcesine noch mehr Touristen als in Sirmione vorfinden. Denn der Ort ist wahrlich ein Touristenmagnet. Doch das hat natürlich einen Grund. Der Charme von Malcesine ist unverwechselbar. Auch Goethe hat die Stadt wirklich gut gefallen. Und das obwohl er hier sogar festgenommen wurde. Malcesine besticht unter anderem durch eine eindrucksvolle Landschaft und seine freundlichen Einwohner. Außerdem können Sie die Seilbahn nehmen und bis zum Gipfel des Monte Baldos hochfahren. Dort genießen Sie einen ausgezeichneten Blick über den Gardasee. Hineinspringen sollten Sie jedoch nicht. 1760 Meter sind dann doch etwas zu hoch.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Dezember 2019, 08:07 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.