Sie ist nicht schick, sie ist nicht bequem, aber sie ist wichtig: die Gesichtsmaske. Foto: Krakenimages.com - stock.adobe.c

Sie ist nicht schick, sie ist nicht bequem, aber sie ist wichtig: die Gesichtsmaske. Foto: Krakenimages.com - stock.adobe.c

Nienburg 09.07.2020 Von Holger Lachnit

Die ungeliebte Gesichtsmaske

Guten Tag!

Niemand mag das: Einkaufen mit Gesichtsmaske. Der Einzelhandel mag die Regelung nicht, weil zurzeit erwiesenermaßen weniger Kunden in die Geschäfte kommen. Und die Kunden mögen es nicht, weil sie sich durch die Maske beim Einkaufsvergnügen gestört fühlen.

Dennoch ist es richtig, dass das Land Niedersachsen zurückhaltend reagiert, wenn Regierungsvertreter aus Mecklenburg-Vorpommern eine Abkehr von der Maskenpflicht zur Diskussion stellen.

Denn noch kommt diese Diskussion zu früh: Allein in Niedersachsen ist die Zahl der Corona-Infizierten am Mittwoch auf 13.714 gestiegen. Das sind 14 Infektionen mehr als am Dienstag. 642 Menschen aus Niedersachsen sind an den Folgen der Infektion gestorben, davon vier aus dem Landkreis Nienburg. Hinzu kommt, dass es offenbar eine Dunkelziffer von Menschen gibt, die zwar mit dem Virus infiziert waren, aber keine Krankheitssymptome gezeigt haben.

Nicht vergessen: Das Tragen der Gesichtsmaske schützt nicht den Träger, aber die anderen. Von daher wäre die Abkehr von der Maskenpflicht beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmittel ein Spiel mit dem Feuer. Niemand kann vorhersehen, wie sich die Lage entwickeln würde. Denn niemand weiß, wie viele Infizierte ohne Symptome in der Öffentlichkeit unterwegs sind.

Deshalb sollten wir uns in Geduld üben und weiter die Maske ertragen. Denn ein erneuter starker Ausbruch des Virus’ könnte unser Alltagsleben viel stärker einschränken als die aktuelle Maskenpflicht.

Bitte halten Sie Abstand, damit Sie gesund bleiben.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2020, 15:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.