Die Verantwortlichen der Kinderwehren bei ihrem Treffen in Nienburg. Foto: Winkler

Die Verantwortlichen der Kinderwehren bei ihrem Treffen in Nienburg. Foto: Winkler

Nienburg 30.01.2018 Von Feuerwehr

Dienste kindgerecht gestalten

Treffen der Jugendfeuerwehrware aus dem Kreisgebiet in der FTZ

Die Fachbereichsleiterin für Kinderfeuerwehren, [DATENBANK=7027]Sabrina Harms[/DATENBANK], hatte zu einem Treffen der Kinderfeuerwehrwartinnen und Warte in die Feuerwehrtechnischen Zentrale in Nienburg eingeladen. Als Gäste zum gut besuchten Treffen konnte sie Annika Hoffmann, Fachbereichsleiterin Kinderfeuerwehren aus dem Landkreis Diepholz, und aus dem Landkreis Schaumburg Kreisjugendfeuerwehrwartin Silke Weibels begrüßen. Zum Thema Unterrichtsgestaltung in der Kinderfeuerwehr gab Weibels Beispiele und nützliche Tipps zur kindgerechten Gestaltung der Dienste. Im Anschluss stellte Harms die neu gestaltete Internetseite der Kreisjugendfeuerwehr vor und ging ausführlich auf den Bereich der Kinderfeuerwehr ein. Hier sind alle Termine zu finden, die die Kinderfeuerwehren betreffen.

Für 2018 steht das „Spiel ohne Grenzen“ am ersten Samstag im Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren in Rodewald auf dem Plan. Außerdem ist die Abnahme des Brandflohs für die zweite Jahreshälfte auf Kreisebene geplant. „Der Brandfloh ist die höchste Auszeichnung in der Kinderfeuerwehr und kann von allen Kindern ab neun Jahren, die mindestens ein Jahr in der Kinderfeuerwehr Mitglied sind, abgelegt werden“, teilt die Feuerwehr mit.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Januar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.