Nikias Schmidetzki DH

Nikias Schmidetzki DH

Guten Tag 29.05.2019 Von Nikias Schmidetzki

Dieses Mal leider kein Spam

So schnell ist es passiert. Per E-Mail erreichte mich von einer bekannten Internet-Auktions-Plattform die Info, dass meine E-Mail-Adresse wie gewünscht geändert wurde. Nett, dieser Hinweise. Denn ich konnte mich wahrlich nicht entsinnen, eine solche Änderung beantragt zu haben. Grundsätzlich hielt ich mich für ausreichend vorsichtig und auch ausgestattet mit einem guten Maß an Misstrauen. War ich im Begriff auf eine Spam-Mail oder schlimmeres hereinzufallen? Mit Sicherheit war das nur eine platte Falle. Warum sollte ausgerechnet mein Account einem Hacker zum Opfer fallen? Doch mehrere Prüfungen ließen mich zunehmend sicher werden: Da hatte sich doch tatsächlich jemand Zugang zu meinem Konto, das ich zugegebenermaßen seit fast einem Jahr nicht mehr benutzt hatte, verschafft. Und hatte mich gleichzeitig ausgesperrt, da mein Passwort natürlich nicht mehr stimmte und neue Kontaktdaten hinterlegt waren.

Da tat es gut, noch über das gute alte Telefon eine wirklich freundliche und kompetente Mitarbeiterin zu erreichen. Ein kurzer Datenabgleich half schließlich, das Konto zunächst zu sperren, die alte E-Mail-Adresse wieder einzurichten und am Ende ein neues – längeres und sichereres – Passwort einzugeben. Manchmal geht eben doch nichts über ein persönliches Gespräch.

Passiert war bis auf Aufregung glücklicherweise noch nichts. Den Abend verbrachte ich dann zu einem großen Teil damit, diverse Online-Konten zu kontrollieren sowie Daten, Passwörter und Sicherheitsabfragen zu aktualisieren. Nicht, dass mich niemand gewarnt hätte, Passwörter nicht nur nicht zu einfach zu gestalten, sondern sie auch immer wieder zu ändern. Aber wie so oft macht ein praktisches Exempel eben doch mehr Eindruck.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Mai 2019, 12:51 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.