Hans-Hermann Hüppe, Vize-Obermeister der Fleischerinnung Nienburg/Diepholz, hat gut lachen: „Der Skandal um mit Dioxin belastetetes Tierfutter hat sich nicht negativ auf die Fleischerei-Fachgeschäfte ausgewirkt.“

Hans-Hermann Hüppe, Vize-Obermeister der Fleischerinnung Nienburg/Diepholz, hat gut lachen: „Der Skandal um mit Dioxin belastetetes Tierfutter hat sich nicht negativ auf die Fleischerei-Fachgeschäfte ausgewirkt.“

11.01.2011

Dioxin: Kreis-Nienburger Betriebe wieder frei

Lebensmittel-Skandal Schweinemäster und Milchbetrieb sind nicht mehr gesperrt / Landkreis beruhigt Verbraucher

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
11. Januar 2011, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen