Nikias Schmidetzki DH

Nikias Schmidetzki DH

Guten Tag 23.03.2017 Von Nikias Schmidetzki

Direkt wieder entsorgt – danke!

Guten Tag

Es gibt weitaus nettere Dinge, als am frühen Morgen mit vollen Windeln zu hantieren. Bleibt aber manchmal nicht aus. Da hält sich der Lauf der Natur an keinen Tagesplan. Noch weniger schön dürfte es dann sein, wenn es fremde Windeln sind, die es da zu entsorgen gilt. Entsprechend hoch rechne ich es dem BAWN-Mitarbeiter an, dass er die Einweg-Saugkörper einzeln eingesammelt und in das Entworgungsfahrzeug geworfen hat. Selbstverständlich war das Handeln nicht, sehr wohl aber hochlöblich. War ein Müllsack, der offenbar fast ausschließlich mit jenen Windeln gefüllt war, beim Anheben mit dem Greifer herausgefallen und zu allem Überfluss aufgegangen, stieg er aus dem Laster, legte den Sack in die zweite Tonne, die dort auf dem Gehweg stand und ebenfalls bereits viele Windeln beherbergte.

Die einzelnen Windeln schmiss er direkt in den Fahrzeugaufbau. Nun plumpste beim Versuch jene Tonne zu entleeren, dieser noch immer mit etwas Unrat befüllte Sack allerdings erneut runter. Und wieder verteilten sich einige Windeln auf der – nicht viel befahrenen – Straße. Erneut stieg der Fahrer aus, entsorgte sie und setzte erst dann seine Fahrt fort. Danke also für das Engagement. Eine Windel lag übrigens unterm Laster und fiel ärgerlicherweise auf dem Rückweg dessen Reifen zum Opfer.

Also musste ich doch noch einmal ran und sie später wieder in die Tonne schmeißen. Ich kann es verkraften. Gehört zum Tagesgeschäft.

Zum Artikel

Erstellt:
23. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.