Ellen Obier und Joe File.

Ellen Obier und Joe File.

18.01.2015

„Diven – Simply The Best“

Ellen Obier am kommenden Sonntag um 17 Uhr in Haßbergen

Haßbergen. Deutschlands bekannteste Parodistin, Ellen Obier, stellt am kommenden Sonntag, 25. Januar, 17 Uhr, in der Alten Kapelle in Haßbergen ihr neues Programm „Diven – Simply The Best“ vor. Mit Humor, Charme und Charisma sowie sparsamen Accessoires und diesmal ohne Perücken begeistert die Entertainerin ihr Publikum. Die Gäste treffen frühe und späte Diven des Showbiz, wie Marikka Röck, Shirley Bassey und Whitney Houston.

Die ersten Gehversuche starteten bei der gebürtigen Fränkin schon sehr früh: Schulchor, gemischter Chor, eine Folkloregruppe und nicht zuletzt eine Tanzband. Eine Rockband wurde ihr dann schließlich auf Dauer doch zu laut, und ihre Tante schickte sie zum Jazz-Frühschoppen. Kurz darauf bildete Ellen Obier eine eigene Jazz-Band, parallel dazu begann sie mit der klassischen Gesangsausbildung. Nach den ersten Auftritten wurde auch das „Goldene Künstlermagazin“ auf ihr Talent aufmerksam und ehrte Ellen Obier zur „Кünstlerin des Jahres 2000“. 2001 folgte „Еntertainerin des Jahres“ und der „Stars & Legends-Award“.

Ellen Obier zieht von Frankfurt über Hannover nach Hamburg und trifft einen Kollegen, der für sie eine Gesangsshow schreibt. Dabei wird klar, dass sie die Stimmen der ursprünglichen Interpreten perfekt imitieren kann. Das Programm wird kurzerhand umgestellt. Die Parodie-Show ist geboren.

Es werden nationale und internationale Stars ausgewählt, Perücken ausgesucht, Accessoires kreiert. Nach einem Jahr Produktionszeit ist es soweit; 1992 gibt sie ihr Debüt. Am Anfang sind u. a. die Monroe, Nana Mouskouri, Zarah Leander, Nicki, Nena, Cher, Milva, Whitney Housten und Tina Turner mit im Programm. Heute sind es über 17 verschiedene Charaktere, die die Obier perfekt imitiert und parodiert. Die Stimme der Obier zeichnet sich aus durch einen hohen Wiedererkennungswert mit einem „Touch of Swing“. Und das ist wohl das Geheimnis ihres Erfolgs. Denn wer diese Stimme einmal gehört hat, bleibt ihr treu.

Verstärkung bringt die facettenreiche Ellen Obier mit in Form des in Hannover lebenden Pianisten Joe File, der in der Klassik ebenso zuhause ist wie in der Operette oder im Swing. Dabei unterstützt dieser nicht nur auf dem Piano, sondern steht bzw. singt seinen Mann auch als Duett-Partner als Abi Ofarim oder Rex Gildo. DH

Karten gibt es im Vorverkauf für 13 Euro in der Sparkasse und in der Volksbank in Haßbergen und im Internet unter www.hassbergen.de. Restkarten sind für 15 Euro an der Abendkasse erhältlich.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Januar 2015, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.