Nicht mehr Erster der Weltrangliste: Novak Djokovic reagiert nach einem verlorenen Punkt. Foto: Kamran Jebreili/AP/dpa

Nicht mehr Erster der Weltrangliste: Novak Djokovic reagiert nach einem verlorenen Punkt. Foto: Kamran Jebreili/AP/dpa

Dubai 24.02.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Djokovic verliert Führung der Weltrangliste an Medwedew

Das Comeback von Novak Djokovic ist beim Tennisturnier in Dubai überraschend früh beendet. Der Weltranglisten-Erste unterlag rund fünf Wochen nach dem verlorenen Corona-Gerichtsstreit in Australien in seinem dritten Spiel beim Turnier in Dubai und wird seine Topposition im Ranking der ATP an Daniil Medwedew verlieren. Gegen den Tschechen Jiri Vesely verlor Djokovic im Viertelfinale mit 4:6, 6:7 (4:7). Der 20-fache Grand-Slam-Turniersieger ist derzeit in der 361. Woche die Nummer eins der Tennis-Welt. Medwedew spielt derzeit beim Turnier in Acapulco und hat durch einen Sieg gegen den Spanier Pablo Andujar bereits das Viertelfinale erreicht. Nach Angaben der ATP reicht das für die Nummer eins, weil Djokovic in diesem Fall das Halbfinale hätte erreichen müssen, um die Spitzenposition zu verteidigen. Djokovic war in Dubai mit einem mühelosen Sieg erfolgreich ins Turnier gestartet. Der Serbe gewann am Montag seine Erstrundenpartie gegen den Italiener Lorenzo Musetti mit 6:3, 6:3 und anschließend gegen den Russen Karen Chatschanow mit 6:3, 7:6 (7:2). Doch gegen Vesely endete das Turnier überraschend früh. Die Nummer 123 der Weltrangliste blieb damit auch in seinem zweiten Spiel gegen Djokovic ohne Niederlage. Um in Dubai spielen zu können, reichte dem nicht gegen das Coronavirus geimpften Djokovic ein negativer PCR-Test. An den Australian Open im Januar hatte der Rekordsieger nicht teilnehmen dürfen, weil seine medizinische Ausnahmegenehmigung vom Turnier für die Einreise nicht ausreichte.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Februar 2022, 18:57 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.