Die gewählten und verabschiedeten Jugendlichen und Betreuer der Jugendfeuerwehr Uchte mit den Gästen im Anschluss an die Jahreshauptversammlung. Möhring

Die gewählten und verabschiedeten Jugendlichen und Betreuer der Jugendfeuerwehr Uchte mit den Gästen im Anschluss an die Jahreshauptversammlung. Möhring

Uchte 20.02.2019 Von Martin Möhring

Dominick Hachmeyer neuer Jugendwart

Führungswechsel in der Jugendfeuerwehr Uchte im Rahmen der Jahreshauptversammlung

Mit neuer Führung startet die Jugendfeuerwehr Uchte ins neue Jahr. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde Dominick Hachmeyer einstimmig zum neuen Jugendfeuerwehrwart gewählt. Er ersetzt Marcel Löbbert, der sechs Jahre die Geschicke des Uchter Wehrnachwuchses leitete. Diesen zeichnete der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Ohling als Dank für seine Arbeit mit dem Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehren aus. Als stellvertretender Jugendfeuerwehrwart wurde Stefan Broda bestätigt. Verabschiedet wurde neben Marcel Löbbert auch Daniela Löbbert, die fast 22 Jahre Betreuerin war.

Aus dem Jahresbericht ergaben sich über 3.000 Dienst- und Übungsstunden der 25 aktiven Mädchen und Jungen. Die Betreuer erbrachten weitere 1.560 Stunden.

Bei den Wahlen zum Jugendparlament wurden Nia Rauschenberger (Jugendsprecherin), Jannik Lübkemann (stellvertretender Jugendsprecher), Neo Sauer (Schriftführer), Ida Rauschenberger (stellvertretende Schriftführerin), Collin Döding (Kassenwart), Marvin Schierenbeck (stellvertretender Kassenwart), Anna Barg (Gruppenführerin) und Lucy Giesen (stellvertretende Gruppenführerin) gewählt. Neu in die Jugendfeuerwehr wurde Simon Bettin aufgenommen.

Als Gäste nahmen neben Ohling Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale, Uchtes stellvertretender Fleckenbürgermeister Volker Barg, Gemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Bult, stellvertretender Gemeindebrandmeister Martin Möhring, Fördervereinsvorsitzender Willi Menze und Ortsbrandmeister Frank Witte an der Versammlung teil. Alle dankten den Jugendlichen und ihren Betreuern für die erfolgreiche Arbeit.

Andreas Ohling (rechts) zeichnet Marcel Löbbert aus, der sechs Jahre lang Jugendwart war. Möhring

Andreas Ohling (rechts) zeichnet Marcel Löbbert aus, der sechs Jahre lang Jugendwart war. Möhring

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2019, 06:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.