Die Kämpfer des Budox-Sportparks Nienburg freuen sich auf attraktive Wettbewerbe. Budox Nienburg

Die Kämpfer des Budox-Sportparks Nienburg freuen sich auf attraktive Wettbewerbe. Budox Nienburg

Nienburg 05.05.2017 Von Die Harke

Doppel-Veranstaltung

Wegen der großen Nachfrage: Budox-Kämpfer starten Sonnabend in Nienburg und Neumünster

Das Team des Nienburger Budox-Sportparks startet am morgigen Sonnabend mit einer Neuauflage der bekannten „52477. [DATENBANK=484]Großmeister Ilker Kaya[/DATENBANK] ist seit Wochen mit der Organisation der Kampfsportgala beschäftigt. Alle Athleten haben intensive Trainings- und Sparringseinheiten absolviert und erwarten mit Spannung ihre Kämpfe. Das Besondere: Aufgrund eines enormen Zulaufs an neuen Kämpfern startet das Nienburger Team parallel an zwei Veranstaltungen. Mit mehr als zwölf Wettkämpfern wird Kayas Team in Nienburg vor allem mit C- und D-Klasse-Athleten in den Ring steigen, unterdessen starten die Halbprofis der Klasse B unter der Leitung von Trainer Meik Modersohn in Neumünster beim „World Kickboxing Network“.

Mit großem Engagement hat Trainer Ilker Kaya mit seinen beiden Co-Trainern eine spürbare Professionalisierung der Wettkämpfer erreicht und blickt mit großem Stolz auf seinen gewachsenen Kader.

Im Budox-Sportpark werden morgen mehr als 25 Schulen aus fünf Bundesländern erwartet, folgende Lokalmatadoren sind dabei: Mischa Feruan, Anna Lea Wacker, Henriette Hecht, Mohabullah Gafari, Samir Rahimi, Batik Batyrov Marcel Busse, Dilo Kanjo, Kevin Loerzer, Tomislaw Todorovic, Sonni Semino Schmidt und Mostafa Mortezai. In Neumünster treten in der B-Klasse, vergleichbar mit der 2. Bundesliga im Fußball, Mathis Altmann, Jafar Hakimi, Farid Kohdamani, Hamid Najafi und Meystem Schatie an.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Mai 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.