02.12.2012

„Dorfsheriff“ Mesenbrink verabschiedet

Polzeihauptkommissar aus Erichshagen zuletzt 14 Jahre lang Schutzmann in Steimbke

Steimbke (mie). Nach über 43 Jahren im öffentlichen Dienst verabschiedet sich Polizist Siegfried Mesenbrink in den wohlverdienten Ruhestand. Die letzten 14 Dienstjahre war der Polizeihauptkommissar Schutzmann in der Polizeistation Steimbke. Auf der Zwei-Mann-Station betreute er mit seinem Kollegen Ulrich Heyden rund 8000 Einwohnerinnen und Einwohner der 180 Quadratkilometer großen Samtgemeinde Steimbke und sorgte für Sicherheit und Ordnung.

Der 62-Jährige begann seine polizeiliche Laufbahn 1969 als Grenzjäger beim Bundesgrenzschutz. Acht Jahre später wechselte der bei der Nienburger Firma Kali Chemie gelernte Betriebsschlosser zur Landespolizei Niedersachsen. Wie es sich für einen Niedersachsen gehört, war „Siggi“ Mesenbrink „sturmfest und erdverwachsen“, denn seine Dienstzeit verbrachte er ausschließlich bei der Polizei Nienburg.

Dass der Erichshagener gerne Polizist war und besonders gern die letzten Jahre „Am Koppelberg 4“ in Steimbke seinen Dienst versah, machte er bei seiner Abschiedsfeier im Kreise seiner Familie und Weggefährten deutlich. „Direkter Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger zu sein und das gesamte Spektrum polizeilicher Arbeit abzudecken zeichnet einen Dorfschutzmann aus“, betonte Siegfried Mesenbrink. So hatte er vom Nachbarschaftsstreit bis zum tödlichen Verkehrsunfall alles auf dem Schreibtisch.

„Die beste Dienstaufsicht führt der Bürger, Beschwerden über Polizist Siegfried Mesenbrink sind bei mir nicht eingegangen“, so Polizeioberrätin Kathleen Hirt, Leiterin Einsatz der Nienburger Polizei und Chefin Mesenbrinks, bei der Aushändigung der Pensionsurkunde und der zusätzlichen Auszeichnung, einen gravierten Ehrensheriffstern.

Mesenbrinks Nachfolger in Steimbke wird Karsten Dannenbring. Der 49-jährige Polizeioberkommissar aus Wenden war zuletzt „Dorfsheriff“ in Rohrsen.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Dezember 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.