Dorothea Wolff (Mitte) engagiert sich ehrenamtlich beim Paritätischen. Dafür erhielt sie in Hannover das Goldene Ehrenzeichen. Zu den Gratulanten gehörten die Geschäftsführerin des Paritätischen-Kreisverbandes Nienburg, Elke Heidorn (links) und Hans Aderhold, Leiter der Fachstelle Sucht. Foto: Paritätischer

Dorothea Wolff (Mitte) engagiert sich ehrenamtlich beim Paritätischen. Dafür erhielt sie in Hannover das Goldene Ehrenzeichen. Zu den Gratulanten gehörten die Geschäftsführerin des Paritätischen-Kreisverbandes Nienburg, Elke Heidorn (links) und Hans Aderhold, Leiter der Fachstelle Sucht. Foto: Paritätischer

Hannover/Landkreis 25.02.2020 Von Die Harke

Dorothea Wolff erhält Goldenes Ehrenzeichen des Paritätischen

Engagement gewürdigt: Wohlfahrtsverband nimmt Auszeichnungen vor

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen hat anlässlich seines 70-jährigen Bestehens 100 ehrenamtlich Aktive aus Niedersachsen mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Verbands ausgezeichnet. Zu den Ausgezeichneten gehört auch Dorothea Wolff aus dem Kreisverband Nienburg.

Mit Ministerpräsident Stephan Weil und dem Bundesgeschäftsführer des Paritätischen, Dr. Ulrich Schneider, ehrten Vorstand und Verbandsrat des Paritätischen Menschen, die sich auf vielfältige Weise für andere und für die Gesellschaft einsetzen.

„Du bist Ehrensache“: alle Ausgezeichneten mit dem Ministerpräsidenten. Foto: Nico Herzog

„Du bist Ehrensache“: alle Ausgezeichneten mit dem Ministerpräsidenten. Foto: Nico Herzog

Die Geschäftsführerin des Kreisverbandes Nienburg, Elke Heidorn, freute sich über die Ehrung Wolffs, die sich seit fast 30 Jahren für Angehörige von Suchterkrankten engagiert. Die weite Anfahrt von ihrem Wohnort sei in all den Jahren nie ein Grund gewesen, eines der wöchentlichen Treffen zu schwänzen.

Im Ehrenamt gehe es um mehr als um gute Taten. Die Form des Miteinanders, wie sie etwa in solchen Initiativen wie von Frau Wolff gelebt werde, bilde ein Fundament für gelebte Demokratie, so Heidorn. „Im Laufe fast dreier Jahrzehnte haben bereits viele Menschen von der (Lebens)erfahrung unserer Gold-Dorothea profitieren können. Ohne diese freiwillige Arbeit drohen viele Bereiche der Gesellschaft brachzuliegen“, sagen Elke Heidorn und Hans Aderhold, Leiter Fachstelle Sucht, unisono.

„Im vergangenen Jahr hatte der Paritätische seine mehr als 860 Mitgliedsorganisationen unter dem Motto „Du bist Ehrensache“ dazu aufgerufen, Menschen für eine Ehrung vorzuschlagen, die sich durch besonderes Engagement in der sozialen Arbeit auszeichnen. Rund 140 Ehrenamtliche wurden nominiert, mehr als 100 kamen im Alten Rathaus zu Hannover zusammen.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2020, 16:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.