Fußball 18.07.2019 Von Die Harke

Drakenburg erreicht „tatenlos“ das Finale in Steyerberg

Fußball: Hoya kommt beim Wietzen-Cup gegen Bassum unter die Räder

Nienburg. Zwei Fußballturniere nähern sich der entscheidenden Phase: Der TuS Drakenburg hat das Finale des Steyerberger Fußballturniers erreicht.

TuS Steyerberg

Weil Kreisligist SC Uchte im letzten Gruppenspiel gegen Bezirksliga-Absteiger TuS Kirchdorf mit 0:2 verlor, entpuppte sich der TuS Drakenburg als lachender Dritter: Alle drei Mannschaften verbuchten jeweils einen Sieg, den TuS bugsierte jedoch das beste Torverhältnis ins Finale am Sonntag um 15 Uhr.

In einer ereignisarmen ersten Halbzeit traf Kirchdorf kurz vor dem Halbzeitpfiff zur 1:0-Führung. Nach der Pause kamen die Kreis-Diepholzer besser ins Spiel und sorgten mit einer Großchance durch einen Seitfallzieher für ein Raunen im Waldstadion. Anschließend verflachte die Partie wieder. Der SC Uchte kam nicht vernünftig in die Partie und kassierte eine gute Viertelstunde vor dem Ende das 0:2. Darüber freute sich schlussendlich der TuS aus Drakenburg.

Torfolge: 0:1 (41.) Laurids Breuer; 0:2 (73.) Söhnke Thies.

Der SV Nendorf hat nach dem 1:2 gegen den klassenhöheren Kreisligisten SV Aue Liebenau keine Chance mehr auf den Finaleizug im B-Cup.

Randnotiz: Aufgrund des personalbedingten Nichtantritts des TSV Anemolter-Schinna gegen Wellie wird die A-Jugend des TuS Steyerberg Schinnas Platz im B-Cup komplett übernehmen. Heute um 18.15 Uhr lautet die Paarung dasher: TuS Steyerberg II – TuS-A-Junioren.

Torfolge: 0:1, 0:2 (10., 65.) Jan Karsch; 1:2 (90.) Kevin Gehrking.

TSV Wietzen

Im Wietzen-Cup I setzte sich Bezirksligist TSV Bassum eindeutig mit 5:0 gegen den klassentieferen Kreisligisten SG Hoya durch und steht damit bereits im Finale. Der Finalgegner am Sonntag (17.30 Uhr) wurde gestern erst nach Redaktionsschluss zwischen Steimbke und Bruchhausen-Vilsen ermittelt.

Torfolge: 1:0 (15., Elfmeter) Alexander Pestkowski; 2:0 (19.) Oliver Meyer; 3:0 (49.) Ole Scharf; 4:0, 5:0 (55., 67.) Madun Manka.

Mit 4:0 setzte sich der gastgebende TSV im Wietzen-Cup II gegen den SC Marklohe II durch, beide Teams hatten jedoch keine Chance mehr auf den Finaleinzug des B-Cups.

Torfolge: 1:0 (1.) Arik Holthus; 2:0 (23.) Roman Fiterer; 3:0 (63.) Nils Linderkamp; 4:0 (81.) Nico Schröder.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juli 2019, 05:41 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.