© Brian Jackson / Fotolia

© Brian Jackson / Fotolia

Nienburg 18.03.2015 Von Polizeipresse

Drei Einbrüche in einer Nacht - Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Am frühen Mittwochmorgen, 18.03.15, wurden bei der Polizei Nienburg drei Einbruchstaten gemeldet. Ob die Einbruchsdiebstähle, bei denen die Täter es augenscheinlich auf Bargeld abgesehen hatten, zusammenhängen, kann noch nicht gesagt werden.

In der Bismarckstraße wurde in das Bürogebäude einer Versicherung und der Kreishandwerkerschaft eingebrochen. Die Unbekannten hebelten ein rückwärtiges Fenster auf, stiegen ein und durchsuchten alles. Nach ersten Feststellungen fehlt Bargeld.

Ebenfalls durch ein Fenster gelangten die Täter in die Steuerberater- und Rechtsanwaltskanzlei in der Uhrlaubstraße. Im Inneren wurden alle Räumlichkeiten aufgesucht, Schränke sowie Behältnisse gewaltsam geöffnet und durchwühlt. Auch hier erbeuteten die Diebe Bargeld.

Drittes Tatobjekt war die Mittelwesertouristik in der Langen Straße. Hier hebelten die Einbrecher mehrere Türen und einen Schrank auf. Was entwendet wurde, steht noch nicht fest.

Die Ermittler der Polizei Nienburg hoffen auf Zeugenhinweise unter 05021/97780.

Zum Artikel

Erstellt:
18. März 2015, 10:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.