Daniel Kretschmer belegte mit dem Nordeler Mixed-Team „nur“ Platz vier. Heile

Daniel Kretschmer belegte mit dem Nordeler Mixed-Team „nur“ Platz vier. Heile

Nordel 19.09.2019 Von Die Harke

Drei Tage Faustball-Trubel

Großes Sportfest des MTV Nordel mit insgesamt 51 Mannschaften

Der MTV Nordel hatte wieder zu seinem traditionellen Sportfest eingeladen. Mit insgesamt 51 Mannschaften war das Sportfest der Südkreisler wieder ein voller Erfolg. Gestartet wurde mit dem 9. Faustball-Manje-Cup. „Barfuß Bethlehem“ sicherte sich den Titel zum zweiten Mal in Folge. Der Manje-Cup, ein Hobby-Faustballturnier, ist seit neun Jahren fester Bestandteil des Sportfestes. 18 Teams aus Nichtfaustballern und maximal zwei aktiven Faustballern probierten sich im Faustballsport. Im packenden Finale setze sich „Barfuß-Bethlehem“ mit Schlagmann Daniel Kretschmer gegen das Team „Borcherding“ durch.

Bevor die Faustballer den Platz einnehmen konnten, maßen sich die jüngsten Dorfbewohner Nordels bei der Kinder-Olympiade. In verschiedenen Disziplinen mussten sie Kraft, Geschicklichkeit und Schnelligkeit unter Beweis stellen.

Der nächste Tag stand dann komplett im Zeichen des Faustballs für alle Altersklassen. Im Turnier der Frauenmannschaften setzte sich im Endspiel der Tus Empelde gegen den MTV Diepenau durch, Nordel wurde Dritter. Auch bei den Herren stand der MTV Diepenau im Endspiel und setzte sich gegen den TuS Spenge durch. Die beiden Nordeler Teams wurden Vierte und Fünfte.

Traditionell ließen die Faustballer den Abend gemeinsam im Festzelt ausklingen. Am Schlusstag startete das Sportfest mit drei Klassen des Faustballsportes (Mixed, Männer Bezirk und Altersklasse 45). Erfreulich für den MTV Nordel: Die AK 45 des Vereins holte den Pott.

Das Team des gastgebenden MTV gewann den Wettbewerb der AK 45. Heile

Das Team des gastgebenden MTV gewann den Wettbewerb der AK 45. Heile

Zum Artikel

Erstellt:
19. September 2019, 23:14 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.