Südkreis/Barenburg 03.12.2018 Von Die Harke

Drei Tage ist der Abschnitt der B61 gesperrt

Neubau der Ortsumgehung Barenburg: Vom 4. bis 6. Dezember erfolgen Restarbeiten

In dieser Kalenderwoche muss die Bundesstraße 61 aufgrund von Restarbeiten im Zusam-menhang mit dem Neubau der Ortsumgehung Barenburg für drei Tage voll gesperrt werden. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg mit. Im Zusammenhang mit dem Neubau der B61 Ortsumgehung Barenburg müssen in der Zeit von Dienstag bis Freitag abschließend noch einige Arbei-ten in den Gemeindestraßen „Im Dalves“, sowie „Bodingweg“ ausgeführt werden, dies ist nur in dem zuvor genannten Zeitraum möglich.

Zur Absicherung der Arbeiten im Kreuzungsbereich B61 / „Im Dalves“ ist es notwendig, die Bundesstraße 61 zwischen der Kreuzung B61/ K19 und dem Anschluss B61 neu / B61 alt (Richtung Kirchdorf) vom 4. bis 6. Dezember voll zu sperren. Die Verkehrsführung erfolgt an diesen drei Tagen über die bisherige innerörtliche Trasse der Bundesstraße. Die Umleitung wird entsprechend ausgeschildert.

Aufgrund von Asphaltierungsarbeiten müssen die Gemeindestraßen „Im Dalves“, sowie Bodingweg“ an den vorgenannten Tagen jeweils zeitweise für den Verkehr gesperrt werden. Näheres hierzu wird den Anliegern seitens der Baufirma mitgeteilt. Der Verkehr auf der Bundesstraße ist von diesen Arbeiten jedoch nicht betroffen.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.