Manon Garms DH

Manon Garms DH

Guten Tag 29.11.2018 Von Manon Garms

Drei Wahlen am 26. Mai

Am 26. Mai 2019 werden einige Nienburger wahrscheinlich zu gleich drei Wahlen aufgerufen sein. Zumindest hat der Ausschuss für Jugend, Soziales und Sport sich dafür ausgesprochen. Zum einen findet die Europawahl statt, zum anderen wird der Landrat des Landkreises Nienburg gewählt. Und wenn es nach dem Willen des Ausschusses geht, soll auch der Nienburger Seniorenbeirat an diesem Tag gewählt werden. Ursprünglich hatte die Stadtverwaltung den 27. Februar sowie den 2. März ins Auge gefasst. Da beides Wochenmarkttage sind und im Rathaus gewählt werden sollte, erhoffte die Verwaltung sich eine höhere Wahlbeteiligung als bei der vergangenen Wahl, als die Beteiligung bei nur 2,23 Prozent gelegen hatte. Doch auch die vergangene Wahl hatte an zwei Markttagen im Rathaus stattgefunden.

Die Ausschussmitglieder sprachen sich dafür aus, die Seniorenbeiratswahl gemeinsam mit den anderen beiden Wahlen stattfinden zu lassen. „Es wäre eine stärkere demokratische Legitimation für den Beirat“, sagte Klaas Warnecke (SPD). „Der bisherige Beirat hat sehr gute Arbeit geleistet und soll mehr Aufmerksamkeit bekommen“, forderte Karim Iraki (Grüne).

Und neben dem Termin soll bei dieser Wahl noch etwas anders sein als beim vergangenen Mal: Die Wahlordnung ist dahingehend überarbeitet worden, dass kein Mandatsträger einer anerkannten politischen Partei kandidieren darf. Bei der vergangenen Wahl hatte Colm Ó Toráin, der für die AfD im Kreistag sitzt, kandidiert und war gewählt worden. Daraufhin hatten neun Mitglieder des Gremiums ihr Mandat zurückgegeben.

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.