Hier stand einst ein Rüttler. Foto: Polizei

Hier stand einst ein Rüttler. Foto: Polizei

Landesbergen 28.01.2020 Von Die Harke

Dreiste Diebe klauen 150-Kilo-Rüttler

Polizei vermutet Kran-Einsatz und hofft auf Zeugen

Am vergangenen Wochenende kam es in Landesbergen zu einem Diebstahl, bei dem außergewöhnliche Tatmittel zum Einsatz gekommen sein dürften.

Bauarbeiter der Baustelle an der Ortsdurchfahrt (B215) hatten am Freitag zur Mittagszeit eine gelbe Rüttelplatte der Firma Bomag abgestellt. Um es Dieben besonders schwer zu machen, hatten sie den über 150 Kilogramm schweren Rüttler bewusst zwischen einem Baucontainer und einem Radlader „eingeklemmt“. Dennoch gelang es bislang unbekannten Personen, die Rüttelplatte zu entwenden. Das Fehlen des Gerätes wurde am vergangenen Montag in den Nachmittagsstunden festgestellt.

Aus Sicht der Polizei muss bei der Tat ein Fahrzeug mit Kran zum Einsatz gekommen sein. Anders hätte sich das schwere Arbeitsgerät nicht aus seinem „Versteck“ entfernen lassen. Nun hofft die Polizei Landesbergen, dass Anwohner den Diebstahl möglicherweise beobachtet haben und bislang davon ausgingen, dass es sich um einen regulären Transport des Rüttlers durch eine Baufirma gehandelt habe. Hinweise nimmt die Polizeistation unter (0 50 25) 10 01 entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Januar 2020, 14:59 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.