Organist Ondřej Valenta aus Prag. Pavel Zaykov

Organist Ondřej Valenta aus Prag. Pavel Zaykov

Nienburg 21.08.2019 Von Die Harke

Dritte Orgelnacht in Nienburg

Freitag wird in St. Martin, St. Michael und in der Kreuzkirche gespielt

An drei Orten wird am Freitag, 23. August, zu einer Orgelnacht in Nienburg eingeladen. Die Programme werden unterschiedlich sein und sollen die jeweiligen Eigenheiten der Instrumente und der Räume zur Geltung bringen. Zu Gast ist der junge Virtuose Ondrej Valenta aus Prag, der das Konzert in St. Martin gestalten wird. Sein Programm beinhaltet vor allem tschechische Komponisten. Der Abend startet in der Kreuzkirche mit Christian Scheel an der Hammer-Orgel. Den ganzen Abend über können Wünsche abgegeben werden, die dann Improvisationsvorlage für den dritten Teil in St. Michael für Saxofon, Schlagzeug und Orgel unter dem Motto „Jazz zur Nacht“ sein werden.

Die Zeit reicht, um auch per Fahrrad von einem Ort zum nächsten zu kommen. Vor dem letzten Teil in St. Michael gibt es Snacks und Getränke. Eintritt an der Abendkasse: acht Euro; für Schüler frei.

  • 20 Uhr: Festliche Klänge aus Barock und Moderne, Kreuzkirche, mit Christian Scheel.
  • 21 Uhr „Klänge aus Prag“ in St. Martin mit Ondrej Valenta (Prag), Jann-Orgel.
  • 22.30 Uhr Jazz zur Nacht in St. Michael mit Domenic Eggers, Saxofon. Matthias Meyer, Schlagzeug, und Christian Scheel, Ott-Orgel.

Zum Artikel

Erstellt:
21. August 2019, 14:17 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.