Ein Mann aus dem Landkreis Nienburg starb an den Folgen der Viruserkrankung. Es ist das dritte Todesopfer aus dem Kreisgebiet. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Ein Mann aus dem Landkreis Nienburg starb an den Folgen der Viruserkrankung. Es ist das dritte Todesopfer aus dem Kreisgebiet. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Landkreis 29.04.2020 Von Sebastian Schwake

Drittes Todesopfer aus dem Landkreis Nienburg

45 Coronatests in Pflegeheim gemacht

Im Landkreis Nienburg gibt es ein weiteres Coronavirus-Todesopfer. In der Nacht zu Mittwoch starb ein Mann im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen an den Folgen der Viruserkrankung.

Der Mann war vorerkrankt. Es ist das dritte Coronavirus-Todesopfer im Landkreis Nienburg. Vor ihm waren zwei Frauen an den Folgen der Viruserkrankung gestorben.

Mitarbeiter des Kreis-Gesundheitsamtes haben gestern in einem Pflegeheim Coronatests durchgeführt, nachdem dort am Dienstag bei einer Bewohnerin Covid 19 nachgewiesen worden war. Nach Angaben von Kreissprecher Cord Steinbrecher wurden 45 Abstriche genommen – bei 27 Bewohnern und 18 Pflegekräften.

Der Landkreis ordnete für alle Quarantäne an. Aktuell gibt es im Landkreis 69 laborbestätigte Fälle (unverändert). 57 gelten als genesen (unverändert). Aktuell in Quarantäne befinden sich 71 Menschen. Bei 80 Tests stehen die Ergebnisse noch aus. Die Zahl der angeordneten Quarantänen stieg um acht auf 559, die der aufgehoben um eine auf 488.

Kreis Minden-Lübbecke

Im Kreis Minden-Lübbecke stieg die Zahl der Infizierten um vier auf 417, die Zahl der Genesenen auf 345 (plus eins). Aktiv erkrankt sind 65 Frauen und Männer. Im Mindener Krankenhaus werden sieben Covid-19-Patienten behandelt, drei davon auf der Intensivstation. Eine Beatmung ist aktuell nicht notwendig. Im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen liegen sieben Covid-19-Patienten, vier werden intensivmedizinisch behandelt.

Kreis Diepholz

Im Landkreis Diepholz gibt es zwei neue Covid-19-Erkrankte (insgesamt 341 Fälle, 52 aktuell Erkrankte) und ein weiteres Todesopfer, das in Hessen starb, aber im Nachbarlandkreis seinen Erstwohnsitz hat. 266 Frauen und Männer konnten aus der Quarantäne entlassen werden, 100 befinden sich darin.

Kreis Verden

Im Landkreis Verden gibt es auch ein weiteres Opfer. Ein über 70-jähriger Mann aus dem Südkreis ist an den Folgen der Covid-19-Erkrankung im Verdener Krankenhaus gestorben. Es ist der zweite Coronatote im Nachbarlandkreis. Im Landkreis Verden gibt es 119 laborbestätigte Coronavirus-Fälle (plus eins), 107 Covid-19-Patienten (unverändert) sind genesen und aus der häuslichen Quarantäne entlassen.

Heidekreis

Im Heidekreis gibt es zwei weitere Corona-Fälle. Die Erkrankten und die engen Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die Zahl der erkrankten Personen im Heidekreis ist damit auf 69 gestiegen. Die Gesamtzahl der Corona-Genesenen erhöhte sich um zwei auf 60.

Region Hannover

In der Region Hannover gibt es bislang 1912 bestätigte Coronavirus-Infektionen (plus 28). Davon sind 1031 Personen (plus 33) als genesen registriert. 68 Menschen (plus eins) sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region gestorben.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2020, 19:57 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.