Das neugewählte Jugendkommando mit Jugendfeuerwehrwart Florian Droste, seinem Betreuerteam, Stadtjugendfeuerwehrwart Lukas Mohrmann und dem stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Ohling. Foto: Reising

Das neugewählte Jugendkommando mit Jugendfeuerwehrwart Florian Droste, seinem Betreuerteam, Stadtjugendfeuerwehrwart Lukas Mohrmann und dem stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Ohling. Foto: Reising

Loccum 21.01.2020 Von Sandra Reising

Droste bleibt Jugendfeuerwehrwart

Jahreshauptversammlung der Loccumer Jugendfeuerwehr

Klar war für die Jungen und Mädchen der Loccumer Jugendfeuerwehr, dass sie keinen neuen Jugendfeuerwehrwart haben wollten, Florian Droste wurde auf der Jahreshauptversammlung einstimmig wiedergewählt. Die stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin Gesa Penkert stand für eine erneute Amtszeit ebenso wie der zweite Stellvertreter, Sören Scheibner, nicht zur Verfügung. Mit Till Scheibner und Finnja-Marie Schumacher waren zwei neue Stellvertreter gefunden.

Bei Gesa Penkert und Sören Scheibner bedankten sich die Jungen und Mädchen mit einem selbstgebastelten Geschenk. Florian Droste berichtete über eine stabile Mitgliederzahl. So gehen momentan 26 Jugendliche, darunter sechs Mädchen und 20 Jungen, mit einem Durchschnittsalter von 14 Jahren regelmäßig zu den Diensten der Jugendfeuerwehr. 44 Übungsdienste richteten Droste und sein Betreuerteam aus. An 38 davon nahm Mike Grauberger teil, der ein Präsent erhielt.

Anschließend wurde ein neues Jugendkommando gewählt werden. Neuer Jugendsprecher wurde Mike Grauberger und seine Stellvertreterin Leah Gosewehr. Joos Kallendorf wurde als Schriftführer gewählt und ihm zur Seite steht Kerem Cil. Jens Weiher bleibt weiterhin Kassierer und Henrik Meinking wird ihn vertreten. Traditionell wird in Loccum das kleinste Jugendfeuerwehrmitglied zum Wimpelträger gekürt. Dieses Amt wird Thalea Humpert ausüben. Der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Ohling lobte die Jugendarbeit in Loccum und freute sich über den hohen Mitgliederstand.

Stadtbrandmeister Eik Lübkemann und Stadtjugendfeuerwehrwart Lukas Mohrmann berichteten von der Arbeit in der Stadtfeuerwehr.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Januar 2020, 17:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.