Der weihnachtsmarkt in Verden wurde Montag eröffnet Jeanette Atherton

Der weihnachtsmarkt in Verden wurde Montag eröffnet Jeanette Atherton

Verden 27.11.2018 Von Die Harke

Dudelsackspieler eröffnete Weihnachtsmarkt in Verden

Live-Programm für Jung und Alt / Ab Sonntag öffnet sich der Adventskalender

Was als Bürgerinitiative laienhaft begann, ist nun zu einem Verein mit professionellen Veranstaltungen gewachsen. Geöffnet ist Montag bis Donnerstag von 11 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag von 13 bis 20 Uhr. Der Dudelsackspieler Matt Peattie zog Montag ab 16.45 Uhr gemeinsam mit dem Domstollen-Bäcker Horst Rotermundt und den Kindern des Domkindergartens vom Dom aus zur Weihnachtsmarktbühne. Mit Ritual des Anschnitts des Verdener Domstollens wurde der Verdener Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet mit einer Begrüßungsrede vom Bürgermeister Lutz Brockmann eröffnet.

Es gibt ein regelmäßiges Live-Programm für Jung und Alt, Nachmittagsshows speziell für die Kleinen, und abends können die Großen bei einer Tasse Glühwein, Essen und bei Live-Musik entspannen.

Ab Sonntag, 2.Dezember, öffnet sich fast täglich der Adventskalender. Dann haben zwei Kinder die Möglichkeit, eine tolle Überraschung aus dem großen Kalender zu bekommen.

Der Rathausvorplatz und die Große Straße sind wieder von Mandel-, Glühwein- und Tannenduft erfüllt, und der Lichterglanz des Weihnachtsdorfes und der Weihnachtsbäume lassen die Herzen höher schlagen. Da werden Kindheitserinnerungen wach. Auch in diesem Jahr wird der Verdener Weihnachtsmarkt sich neu darstellen. Das Podest wird mit einer lebensgroßen Weihnachtskrippe geschmückt.

Der Moderator Ben Jayman wird fast täglich durch das Kinder- und Abendprogramm führen. Der Weihnachtsmann sowie Elfe Johana und viele Überraschungsgäste werden die Kinder unterhalten, aber auch für die Jugend und die Erwachsenen wird es regelmäßig ein Programm geben.

Zum Artikel

Erstellt:
27. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.