Die Einsatzkräfte brachten Möbel nach draußen, damit sie sich nicht erneut entzündeten. Foto: Klepper

Die Einsatzkräfte brachten Möbel nach draußen, damit sie sich nicht erneut entzündeten. Foto: Klepper

Landkreis 30.03.2020 Von Die Harke, Von Annika Klepper

Dunstabzugshaube fängt Feuer

Küchenbrand in Stolzenau: Bewohnerin vorsorglich im Krankenhaus

Aufgrund eines Küchenbrandes in Stolzenau mussten die Feuerwehren am späten Sonntagnachmittag ausrücken. Das Feuer soll ersten Vermutungen nach in der Dunstabzugshaube entstanden sein. Die Bewohnerin wurde vorsorglich durch der Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Stolzenau rückte gegen 17.40 Uhr mit zwei Trupps unter Atemschutz in das Erdgeschoss eines Zweifamilienhauses vor. Dort konnte der Brand mithilfe einer Schnelllöscheinrichtung bezwungen werden. Damit sich die Möbel nicht erneut entzünden konnten, wurden sie aus dem Haus gebracht. Im Freien konnten sie nachgelöscht werden.

Einsatzkräfte während der Löscharbeiten. Foto: Klepper

Einsatzkräfte während der Löscharbeiten. Foto: Klepper

„Anschließend musste das Gebäude mithilfe eines Hochdrucklüfters rauchfrei gemacht werden, da sich in großen Bereichen des Hauses der Rauch verteilt hatte“, so Annika Klepper, Feuerwehrpressesprecherin der Samtgemeinde Mittelweser.

Die Bewohnerin des Obergeschosses und der Hund der Hauseigentümerin sind zunächst von Nachbarn aufgenommen worden. 37 Kräfte der Wehren Stolzenau und Holzhausen waren eine Dreiviertel Stunde im Einsatz.

Zum Artikel

Erstellt:
30. März 2020, 11:58 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.