Wer einmal die Erdkröten in den Blenhorster Teichen begutachten möchte, kann der Einladung des BUND folgen. Foto: BUND Nienburg

Wer einmal die Erdkröten in den Blenhorster Teichen begutachten möchte, kann der Einladung des BUND folgen. Foto: BUND Nienburg

Blenhorst 14.03.2020 Von Die Harke

Durch die Blenhorster Teiche

Die Blenhorster Teiche sind das bedeutendste Laichgebiet für Erdkröten im Landkreis Nienburg. In jedem Frühjahr legen über 4.000 Erdkröten ihre Eier in den Teichen ab.

Aber auch andere Lurche laichen hier, wie zum Beispiel Grasfrösche, Grünfrösche, Teichmolche und die seltenen Kammmolche. Da die Erdkröten ab März bei Nachttemperaturen über 5 Grad und Feuchtigkeit aus ihrem Lebensraum in der Umgebung in die Teiche wandern, ist jetzt eine Führung sinnvoll.

Die Kreisgruppe Nienburg des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) betreut die Teiche seit 2012 und möchte sie mit ihren Tieren und Pflanzen in diesem Jahr wieder der Öffentlichkeit zeigen.

Am Samstag, 21. März um 15 Uhr, ist der Treffpunkt für die Führung in Blenhorst, Bushaltestelle Dolldorfer Straße. Ein weiterer Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Umweltzentrum in Nienburg, Stettiner Str. 2a, wo Fahrgemeinschaften gebildet werden können. Die Führung dauert ca. 2 Stunden und wird von Erk Dallmeyer geführt.

Zum Artikel

Erstellt:
14. März 2020, 20:41 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.