Vereinszusammenschluss (von links): Andreas Feßner, Alfred Karl Walter, Andree Hagemann, Stefan Kensche, Karsten Hagemann, Leo Kunath, Alexander Hartmann, Willi Moser und Fred Löffler. RGZV Liebenau-Mainsche

Vereinszusammenschluss (von links): Andreas Feßner, Alfred Karl Walter, Andree Hagemann, Stefan Kensche, Karsten Hagemann, Leo Kunath, Alexander Hartmann, Willi Moser und Fred Löffler. RGZV Liebenau-Mainsche

Mainsche 29.06.2017 Von Die Harke

„Ehe“ zwischen Vereinen

Rassegeflügelzüchter aus Liebenau und Mainsche schließen sich zusammen

Der Nienburger Kreisverband für Rassegeflügelzucht besteht nicht mehr aus zwölf Ortsvereinen, sondern nur noch aus zehn Geflügelzuchtvereinen und einem Kleintierzuchtverein. 28 Mitglieder aus dem Rassegeflügelzuchtverein Liebenau und dem Kleintierzuchtverein Mainsche trafen sich jetzt im [DATENBANK=2517]Gasthaus Sieling[/DATENBANK] in Liebenau, um den Zusammenschluss zu vollziehen. Nach dem Zusammenschluss führt der Verein den Namen: [DATENBANK=5516]Rassegeflügelzuchtverein Liebenau-Mainsche[/DATENBANK]. Als Gäste waren vom Landesverband Hannoverscher Rassegeflügelzüchter der Vorsitzende Alfred Karl Walter aus Krebeck, der Vorsitzende der Preisrichtervereinigung im Landesverband und Vorsitzender des Nienburger Kreisverbandes [DATENBANK=3985]Andreas Feßner[/DATENBANK] aus Steyerberg sowie der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes für Rassegeflügelzucht Nienburg, Michael Beckmeyer aus Dierstorf, anwesend.

Der Kleintierzuchtverein Mainsche hatte schon 2010 versucht, mit einem anderen Verein zusammenzugehen, nun ist es vollzogen worden. Der Landesverbandsvorsitzende sprach „von einer Ehe zwischen Liebenau und Mainsche“. Ein Zusammenschluss sei immer besser als eine Auflösung eines Vereines. Beide Vereine hatten auf ihren Jahreshauptversammlungen den Zusammenschluss befürwortet.

Vereinslokal und Ausstellungsort soll Liebenau sein, der 1. Vorsitzende nach dem Zusammenschluss ist [DATENBANK=194]Karsten Hagemann[/DATENBANK], er führt den Liebenauer Verein schon seit 15 Jahren. Zu seinem Stellvertreter wurde Leopold Kunath gewählt, Kassenwart wurde Stefan Kensche und sein Stellvertreter ist Alexander Hartmann, Schriftführer wurde Fred Löffler, sein Stellvertreter Sven Bergholz.

Zuchtwart für Groß- und Wassergeflügel wurde Alexander Hartmann und für Tauben Leo Kunath, beide ergänzen sich gegenseitig. Jugendleiter wurde Stefan Kensche, und das Amt für Öffentlichkeitsarbeit haben Manfred Heider und Horst Stuwe inne, Kassenprüfer wurden Fred Bargemann und Gert Löffler, als Ersatz Arthur Dalke wurde gewählt. Materialwarte sind Willi Moser und Andree Hagemann.

Am 15. Juli veranstaltet der der neue Verein das Sommerfest des Kreisverbandes bei Willi Moser in Liebenau, dort möchte der neue Verein alle anderen im Kreisverband ab 17 Uhr begrüßen. Anmeldungen sind möglich unter Telefon (05023) 4185.

Die nächste Versammlung findet am 19. Juli im Vereinslokal statt, die Ausstellung ist für den 4. und 5. November geplant.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juni 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.